Orte

Amt für multikulturelle Angelegenheiten

1989 wurde das Amt für multikulturelle Angelegenheiten (AMKA) auf Beschluss des Magistrats der Stadt Frankfurt am Main gegründet.

Die Frankfurter Bevölkerung ist durch hohe kulturelle Vielfalt geprägt. Das AmkA als städtische Behörde hat die Aufgabe das konstruktive Zusammenleben der verschiedenen Bevölkerungsgruppen in Frankfurt zu fördern und zu unterstützen.
Erfolgreiche Integration ist dann erreicht, wenn alle Einwohnerinnen und Einwohner Frankfurts, gleich welcher Herkunft und welchen Hintergrunds, gemeinsam die Zukunft der Stadt gestalten. Chancengleichheit und gleichberechtigte Beteiligung sind dabei Grundprinzipien. Das AmkA entwickelt zielgerichtete Integrationsmaßnahmen, unterstützt die Vernetzung von Institutionen, die mit Integration befasst sind und fördert Toleranz und Verständnis der Einwohnerinnen und Einwohner untereinander. 

Das AmkA vermittelt bei Konflikten mit Nachbarn, Behörden und der Polizei, leistet Antidiskriminierungsarbeit und führt Programme mit Eltern und Kindern zur sprachlichen und beruflichen Eingliederung durch. Das AmkA erarbeitet gemeinsam mit Kooperationspartnern Konzepte rund um das Thema Integration und Diversität. 
Der interkulturelle Dialog und der Ausbau von Netzwerken zählen zu den wichtigsten Handlungsfeldern unseres Amtes.

Adresse

Amt für multikulturelle Angelegenheiten

Lange Straße 25-27
60311 Frankfurt am Main

E-Mail: amka@stadt-frankfurt.de
Telefon: 069-21241515
Fax: 069-21237946
Web: http://www.amka.de

Artikelinformationen

Stadtteile: Alle
Zurück