Familie und Ehrenamt 2016

Neu: Broschüre "Gesundheit vor Ort"

© Stefanie Kösling

© Stefanie Kösling

Mit der vorliegenden Publikation beginnt eine Reihe, die jährlich mit einem anderen Schwerpunkt, einen Blick auf die Gesundheitsangebote unter der besonderen Beachtung von Bedürfnissen von Menschen mit Migrationshintergrund eröffnen soll. Zum einen sollen ausgewählte Gesundheitsangebote einer breiten Leserschaft bekannt gemacht werden. Zum anderen werden auch Menschen vorgestellt, die sich dort ehrenamtlich engagieren und Vorbilder für andere sein können.

Der Schwerpunkt der vorliegenden Ausgabe widmet sich der Familie. Die vorgestellten Projekte wenden sich an verschiedene Zielgruppen und zeigen ganz unterschiedliche Zugänge auf. Dies sind das Projekt Babylotsen des deutschen Kinderschutzbundes, AKIK Frankfurt / Rhein Main e.V., das Projekt Inklusionswegweiser der IB-Behindertenhilfe, die muslimische Seelsorge Salam e.V. und  die  vom AmkA unterstützten Ärztinnen-Informationsstunden zur interkulturellen Gesundheitsförderung für Mädchen und Frauen der ÄGGF e.V.

 

Die Publikation steht als Download zur Verfügung. Sie können sie auch kostenlos bestellen bei

Marguerite Reguigne (marguerite.reguigne@stadt-frankfurt.de)

 

Link zu Projekt Babylotsen

http://www.vielfalt-bewegt-frankfurt.de/de/angebote/babylotsen-0

 

Link zu AKIK Frankfurt / Rhein-Main e.V.

http://www.vielfalt-bewegt-frankfurt.de/de/angebote/akik-frankfurt-rhein-main-ev

 

Link zu ÄGGF  Ärztinnen-Informationsstunden zur interkulturellen Gesundheitsförderung für Mädchen und Frauen

http://www.vielfalt-bewegt-frankfurt.de/de/angebote/interkulturelle-frauengesundheitsfoerderung

 

Link zu IB-Behindertenhilfe – Inklusionswegweiser werden

http://www.vielfalt-bewegt-frankfurt.de/de/angebote/kostenlose-schulung-inklusionswegweiser-werden

 

Link zu Salam e. V.

http://www.vielfalt-bewegt-frankfurt.de/de/angebote/salam-ev

 

Link zum Arbeitsbereich Gesundheit, Gender, Migration im AmkA

http://www.vielfalt-bewegt-frankfurt.de/de/dokumente/flyer-gesundheit-gender-migration