Saison beginnt mit den ersten Sonnenstrahlen

Straßen- und Stadtteilfeste in Frankfurt

© Stadt Frankfurt am Main (Foto: Chris Hartung)

© Stadt Frankfurt am Main (Foto: Chris Hartung)

Mit dem Frühling beginnt in Frankfurt am Main wieder die Zeit der Straßen- und Stadtteilfeste. Kaum ein Quartier oder Stadtteil, der nicht sein eigenes Straßenfest hätte, kein Wochenende im Sommer, an dem die Frankfurterinnen und Frankfurter nicht über die Straßen bummeln und im Freien miteinander feiern, musizieren oder ins Gespräch kommen könnten. Aber Straßenfeste sind weit mehr als ein lustiger Zeitvertreib. Sie bringen Menschen zusammen und nutzen den öffentlichen Raum für Begegnung und Dialog.

Traditionelle Feste mit neuen Bräuchen

Neben den traditionellen Stadt- und Volksfesten, die unter anderem von der Tourismus+Congress GmbH der Stadt Frankfurt am Main ausgerichtet werden, hat sich in Frankfurt über die Jahre eine vielfältige Szene weiterer Straßen- und Stadtteilfeste entwickelt. Dazu gehören auch Umzüge mit anschließenden Feierlichkeiten wie der Christopher Street Day oder die Parade der Kulturen zum bunten Bild der öffentlichen „Draußen-Feste“. Stadtteilinitiativen, Gastronomen und Anwohnerinnen und Anwohner organisieren die jeweils für ihren Stadtteil typischen Kerben, Sommerfeste, Märkte und Veranstaltungen. Ob besonders traditionsreich wie beim Fischerfest in Fechenheim oder der Bernemer Kerb, kulturell vielfältig wie das Koblenzer Straßenfest im Gallus oder mit einem starken Akzent auf Szene und Einkaufserlebnis, zum Beispiel beim Stilblütenfestival im Brückenviertel - so unterschiedlich wie Frankfurts Stadtteile sind auch die Straßenfeste.

Für eine multikulturelle Großstadt wie Frankfurt haben diese Feste eine besonders wichtige Funktion. Dicht gedrängt auf engem Raum leben hier Menschen mit unterschiedlichen Biografien und Lebenssituationen in unmittelbarer Nachbarschaft. Nicht immer entstehen Begegnungen von selbst, manchmal müssen Anlässe bewusst geschaffen werden. Alte Traditionen mischen sich dabei mit neuen, Bewohnerinnen und Bewohner der Stadtteile verbinden typisch Frankfurterisches mit Bräuchen und Ideen aus der ganzen Welt. Für Integrationsdezernentin Sylvia Weber ist dies eine positive Entwicklung: „Ob Iftar, das muslimische Fastenbrechen im Bahnhofsviertel, CSD oder traditionelle Kerb: diese Feste zeigen die Lebendigkeit Frankfurts und dass das Leben beständig weiter geht.“

Ein Gewinn für unsere Stadtgesellschaft

Im Integrations- und Diversitätskonzept der Stadt Frankfurt findet sich dieser Gedanke in vielen der gesetzten Zielen ebenfalls wieder: Kommunikation von Gemeinschaft fördern, Dialog und Vernetzung voran bringen, Traditionsbildung wahrnehmen, Bürgerengagement und Zivilgesellschaft fördern sowie stadträumlichen Ansatz vermitteln sind nur ein paar der Beispiele. Das gemeinsame Feiern und Erleben von Nachbarschaft und stadteilbezogener Zusammengehörigkeit fördert dabei im besten Falle eine positive Grundstimmung und das Selbstverständnis als Teil einer multikulturellen Community. Bewohnerinnen und Bewohner von Stadtteilen können dabei sowohl als Besuchende agieren, als auch in der aktiven Rolle der Gastgebenden. Planungsprozesse, die von allen Anwohnerinnen und Anwohnern mitgetragen werden und in denen viele Stimmen eine Rolle spielen, ermöglichen das gegenseitige Kennenlernen und schaffen Raum für den Austausch über Alltägliches und Außergewöhnliches, wenn sie von Anfang an offen für alle sind.

Um Toleranz und Verständnis zu fördern, unterstützt das AmkA eine Reihe von Projekten und Institutionen in Frankfurt. Dabei geht es nicht immer nur um neue Formen des Miteinanders, auch traditionelle Bräuche und Feste spielen in einer lebendigen Stadtgesellschaft eine wichtige Rolle. Engagierte Menschen tragen mit ihren Ideen und ihrem Einsatz dazu bei, dass solche Veranstaltungen über Jahre hinweg stattfinden können. Damit diese Vielfalt an Festen erhalten bleibt, ist manchmal besondere Unterstützung nötig. Für Amtsleiter von Ungern-Sternberg eine Investition in gelebte Vielfalt: „Für das Miteinander verschiedener Kulturen ist genau dieser Austausch traditioneller Feierlichkeiten wichtig. Darum wollen wir ihn noch aktiver unterstützen als wir das bisher schon tun.“ Es ist geplant, Straßen- und Volksfeste stärker inhaltlich und finanziell zu fördern, wenn zum Beispiel Flyer in andere Sprachen übersetzt werden oder Auftritte von Bands mit hohem migrantischen Anteil im Programm eingeplant sind.

Vielfalt bewegt Frankfurt

Die Website Vielfalt-bewegt-Frankfurt, als ein Projekt der Stadt Frankfurt am Main, beinhaltet Informationen rund um die Themen Vielfalt, Zuwanderung und Zusammenleben in Frankfurt. Im Wegweiser finden sich Veranstaltungen vieler Träger, Projekte und Vereine, die mit Konzerten, Workshops, Fortbildungen, Freizeitangeboten und Sprachkursen zu dem friedvollen Zusammenleben in Frankfurt beitragen. Zeitlich oder nach der Art des Angebots sortiert können sich die Bürgerinnen und Bürger der Stadt umfassend informieren. Mit der Aufnahme der Straßen- und Stadteilfeste in den Terminkalender will das AmkA ihre Funktion als Begegnungsraum und Forum für Dialog und Gemeinschaftsbildung würdigen und unterstützen.

Auf Grund der Vielzahl an Sommerfesten bittet das AmkA dabei um Ihre Hilfe! Findet sich Ihr Straßenfest nicht im Kalender wieder? Haben Sie ergänzende Informationen, Kontaktadressen oder Anliegen? Suchen Sie noch freiwillige Helfer? Wir freuen uns, wenn Sie eine E-Mail an unser Redaktionspostfach unter redaktion_vbf@stadt-frankfurt.de schicken.

Kategorie

Zwischen Main, Wein und sozialem Miteinander

Zwischen Main, Wein und sozialem Miteinander

Das AmkA sprach mit Kurt Stroscher, dem Geschäftsbereichsleiter für Volksfeste und Veranstaltungen der Tourismus+Congress GmbH Frankfurt, über die Tradition Frankfurter Volksfeste und ihren besonderen Reiz.

Weiterlesen

 

Frankfurter Interkulturelle Wochen 2017

Frankfurter Interkulturelle Wochen 2017

Die Frankfurter Interkulturellen Wochen finden in diesem Jahr von Samstag, 4. November, bis Sonntag, 19. November, statt. Vereine und Institutionen können bis zum 15. Mai ihre Veranstaltungen für das Programm einreichen.

Weiterlesen

 

Linkliste: Frankfurter Straßen- und Stadteilfeste 2017

Linkliste: Frankfurter Straßen- und Stadteilfeste…

Eine Auswahl der Frankfurter Straßenfeste haben wir für Sie in einer Linkliste zusammengestellt. Hier finden Sie Weiterleitungen zu Übersichtsseiten über die verschiedenen Stadteil- und Straßenfeste mit vielen Informationen und Hintergründen.

Weiterlesen