Veranstaltungen Termin:
Am 21.04.2017 um 13:00 Uhr

Fachtag: Vielfalt unter Druck?

Binationale Familien in der Einwanderungsgesellschaft

Aktuell wird auch in Deutschland das Selbstverständnis zu Differenz und Vielfalt neu verhandelt und dabei der gesellschaftliche Zusammenhalt oftmals in Frage gestellt. Es scheint einiges durcheinander zu geraten, an Migrant*innen werden lautstark Forderungen der Anpassung gerichtet. Gleichzeitig stellt sich die Frage nach der inneren Sicherheit in unserem Land.

Dies alles führt zu Verunsicherungen und Ängsten – nicht nur in unseren Familien, die ja gerade für Uneindeutigkeit stehen. Wir sehen die Herausforderungen als Einwanderungsgesellschaft, sich stückweit mit sich selbst beschäftigen zu müssen, sich in Frage zu stellen, um gesellschaftliches Zusammenleben in Vielfalt zu gestalten.

Wir möchten ein Mehr an Orientierung, ein Mehr an Handlungsmöglichkeiten und auch ein Mehr an Zuversicht bieten für die Arbeit vor Ort und im sozialen Umfeld. Wir fragen nach realistischen Lösungsansätzen, um komplexe Themen der Migration und Integration verständlicher zu machen und darin Entwicklungschancen zu sehen.

Programm

13:00 h Begrüßung

Vorträge mit jeweils anschließender Diskussion:
13:30 h Einwanderungsgesellschaft am Wendepunkt?

Ringen um ein zukunftsorientiertes Selbstverständnis für eine offene und vielfältige Gesellschaft.

Prof. Dr. Aladin El-Mafaalani – Fachhochschule Münster

14:30 h Sich neu orientieren und verorten

Herausforderungen und Möglichkeiten im alltäglichen Zusammenleben.

Prof. Dr. Susanne Gerner – Evangelische Hochschule Darmstadt

15:30-16:00 h Kaffeepause

16 h Moderierte Dialogforen

mit Raum für Diskussionen und Vertiefung einzelner Fragen und Themen:
1. Ruf nach gesetzlichen Regelungen und mehr Sicherheit
2. Facts and Fakes - mediale Verantwortung
3. Umgang mit Verunsicherungen und Ängsten
4. Was kann ich tun? Entwicklung konkreter Handlungsmöglichkeiten.

18 h Abendessen

19-20:30 h Come Together
Die Kabarettistin Idil Nuna Baydar - bekannt als „Jilet Ays - unterhält uns mit einem Beitrag aus ihrem aktuellen Programm.

Die Teilnahme ist kostenfrei!

Anmeldung bitte bis zum 13. April 2017 online über folgenden Link.

Downloads

Adresse

Hoffmanns Höfe

Heinrich-Hoffmann-Straße 3
60528 Frankfurt am Main

E-Mail: info@hoffmanns-hoefe.de
Telefon: 069-6706100
Fax: 069-67 06111
Web: http://www.hoffmanns-hoefe.de/index.php

Mehr Informationen

Artikelinformationen

Stadtteile: Alle
Sprachangebote: 
Zurück