Angebote

Beratung und Hilfe durch die Jugend-und Drogenberatung Höchst

Bewältigung von Problemen bedingt durch Drogenkonsum

Die Jugend- und Drogenberatung Höchst bietet kostenlose Beratung und Hilfe bei Angelegenheiten, die mit Drogenkonsum einhergehen. Dabei werden unterschiedliche Programme wie die Beratung von Drogengefährdeten und ihren Angehörigen und die Vermittlung von Therapieplätzen angeboten.

Hilfe für Wiedereingliederung in die Gesellschaft

Aber auch Hilfe im Umgang mit Behörden und Institutionen, Schuldnerberatung und andere Maßnahmen, die eine Wiedereingliederung der Betroffenen in die Gesellschaft fördern, gehören zum Programm.

 

Beratung in Muttersprache

Als Besonderheit gilt die MigrantInnenberatung, die sich auf die Beratung und Hilfe von Menschen mit Migrationshintergrund durch kompetente Berater spezialisiert hat. In diesem Zusammenhang ist auch die Beratung in arabischer Sprache möglich. Dadurch sollen die Jugendlichen die Möglichkeit erhalten, ihre Situation in ihrer Muttersprache zu schildern. Hemmungen, Ängste und Unsicherheiten auf Grund fehlender Deutschkenntnisse sollen so abgebaut werden.

 

Mit Prävention und Präsenz gegen die Sucht

Mitarbeiter der Jugend-und Drogenberatung sind regelmässig in Jugendhäusern, Vereinen und Moscheen präsent, um in Sachen Drogenkonsum präventiv und mit unkomplizierter Hilfe bereits Betroffenen zu helfen. Anonyme Beratungen und eine offene Sprechstunde sind Bestandteil der Beratungsstelle.

Hinweise zum Angebotszeitraum:

Sprechstunde: jeden Montag von 10 bis 11 Uhr

Artikelinformationen

Stadtteile: Alle
Sprachangebote: 
Zurück