Angebote

Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme (BvB) Reha

Ziel der BvB ist es, 120 junge Erwachsene auf eine Ausbildungsstelle oder auf die Aufnahme einer Arbeitsstelle vorzubereiten.

Hierbei wird den jungen Leuten fachliches Wissen aus vielen Berufsfeldern vermittelt, schulische Kenntnisse aufgefrischt und die in der Arbeitswelt üblichen Verhaltenweisen eingeübt.

Hierbei werden die individuellen Besonderheiten und Beeinträchtigungen der TeilnehmerInnen berücksichtigt. Es wird ein Arbeits- und Lernumfeld geschaffen, in dem mit Respekt und ohne Angst eine gute Entwicklung möglich ist und das Ziel Betriebsreife oder Ausbildungsreife erreicht werden kann.

In der Zeit des Lehrgangs werden Förderunterricht in Deutsch und Mathematik in kleinen Gruppen angeboten, sowie sozialpädagogischer Förderunterricht.

Bei den kleinen und großen Problemen des Alltags helfen die SozialpädagogInnen nach Kräften. Berufsfelder in der BvB Farbe/Raumgestaltung, Metall, Garten/Landschaftsbau Lager/Handel, Friseur/Kosmetik, Gesundheit und Soziales Küche, Gastronomie, Hauswirtschaft.

Zugangsvoraussetzungen:  Die Schulpflicht muss erfüllt sein und ein Ausbildungsplatz wurde noch nicht gefunden.

Die Reha Beratung der Agentur für Arbeit entscheidet nach „Antrag auf Teilnahme am Arbeitsleben“, ob eine Teilnahme möglich, nötig und zielführend ist. In aller Regel ist eine psychologische Sonderuntersuchung (PSU) mit entsprechender Begutachtung Voraussetzung.

Rahmenbedingungen Die Förderzeit liegt zwischen 11 und 18 Monaten. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Auf Antrag bei der Agentur für Arbeit können Ausbildungsgeld und Fahrtkosten bezahlt werden.

Adresse

Internationales Familienzentrum e.V. Geschäftstelle

Wiesenhüttenplatz 33
60329 Frankfurt am Main

Telefon: 069-232254
Fax: 069-252425

»weitere Informationen

Artikelinformationen

Stadtteile: 
Sprachangebote: 
Zurück