Angebote

Evangelische Suchtberatung für Betroffene von Spielsucht

Prävention und Beratung für Betroffene und Angehörige

Spielsucht ist eine Sucht, deren Gefahr und Potenzial oft verkannt wird und dies macht es zu einem grossen Problem, derer sich die Evangelische Suchtberatung annimmt.

Spielsucht als unterschätzte Gefahr

In Zeiten, in denen vielerorts ständig neue Spielhallen entstehen, nimmt auch die Zahl der Spielsuchterkrankten zu. Aus falscher Scham und weil viele die Gefahren selbst nicht bemerken, fällt es Betroffenen schwer darüber zu reden.

Grosses Angebot an Prävention und Hilfe

Die Evangelische Suchtberatung bietet eine grosse Fülle an Projekten und Hilfen an, die von Prävention, zu Beratung, bis hin zu Gespächsrunden in Gruppen für Betroffene gehen.

Einfache und diskrete Hilfe

Die Beratung für Betroffene und deren Angehörige  ist kostenlos und unterliegt der Schweigepflicht. Im Laufe der Beratung können Lösungen und weitere Schritte wie eine Therapie mit Hilfe von geschulten Beratern besprochen werden.

Auch Angehörige von Betroffenen, die mit der Lage überfordert sind, können die Beratung in Anspruch nehmen, ebenso wie Schülerinnen und Schüler, die schon früh über die Risiken von Spielsucht aufgeklärt werden sollen.

Adresse

Evangelische Suchtberatung

Wolfsgangstraße 109
60322 Frankfurt am Main

E-Mail: suchtberatung@frankfurt-evangelisch.de
Telefon: 069-15059030
Fax: 069-15059031

Mehr Informationen

Artikelinformationen

Stadtteile: 
Sprachangebote: 
Zurück