Angebote

HIPPY - Vorschulprogramm

HIPPY- Home Instruction for Parents of Preschool Youngsters - bedeutet frei übersetzt Hausbesuchsprogramm für Eltern mit Vorschulkindern.

HIPPY ist ein Lern- und Spielprogramm zur frühen Förderung von 4 bis 6-Jährigen. Eltern von Vorschulkindern erarbeiten sich über ein bis zwei Jahre mit Trainerinnen Arbeitsmaterialien, die sie dann mit ihrem Vorschulkind durchgehen. Gestärkt werden sollen die Erziehungskompetenzen der Eltern, die kognitiven Fähigkeiten und den Spracherwerb des Kindes zu fördern. HIPPY richtet sich vor allem an Vorschulkinder und ihre Eltern mit Migrationshintergrund. Die Eltern werden unter anderem fortgebildet zu Mehrsprachigkeit, Stärkung der Konzentrationsfähigkeit, Entwicklungsphasen im Vorschulalter oder dem Umgang mit Büchern. 

  • HIPPY fördert die kognitiven Fähigkeiten der Kinder und bereitet sie auf den Schulbeginn vor.
  • HIPPY stärkt die Eltern-Kind-Beziehung und vermittelt Wissen über Entwicklung, Sprache und Lernen im Vorschulalter.
  • HIPPY macht Eltern selbstbewusster und zeigt ihnen, wie sie die Entwicklung ihrer Kinder zu Hause spielerisch fördern können.
  • HIPPY fördert die sprachliche Entwicklung besonders bei Kindern, die mehrsprachig aufwachsen.
  • HIPPY baut auf die enge Bindung zwischen Eltern und ihren Kindern auf.
  • HIPPY bringt Eltern und Kindern Erfolgserlebnisse und macht beiden Spaß.
  • HIPPY ist ein Kindergarten ergänzendes und Familien unterstützendes Programm.

Den Eltern werden die Lernmaterialien von HIPPY-Trainerinnen, die ihre Herkunftssprache sprechen, einmal wöchentlich erklärt und der Umgang damit eingeübt. Zweimal im Monat finden Gruppentreffen statt. Eltern, HIPPY-Trainerinnen, Fachexperten und die HIPPY-Koordinatorin tauschen ihre mit HIPPY gemachten Erfahrungen aus. Außerdem werden Fragen der Erziehung, der Gesundheit, der Ernährung und vieles andere diskutiert.

Basis für den Bildungserfolg von Kindern ist die Eltern-Kind-Bindung, die durch das Programm gestärkt wird. Im Schuljahr 2015/16 nehmen rund 50 Familien am Programm teil. 

Adresse

Amt für multikulturelle Angelegenheiten

Lange Straße 25-27
60311 Frankfurt am Main

E-Mail: amka@stadt-frankfurt.de
Telefon: 069-212-41515
Fax: 069-212-37946
Web: http://www.amka.de

»weitere Informationen

Kontakt

Zeynep Vural

Artikelinformationen

Stadtteile: 
Sprachangebote: 
Zurück