Angebote

Interreligiöse Stadttour

von Jugendlichen für Kinder und Jugendliche. Ein Projekt der Interreligiösen Jugend Frankfurt

Eines der herausragendsten Kennzeichen Frankfurts ist seine Vielfalt. Sie beschränkt sich nicht nur auf die kulinarische Auswahl, sondern erstreckt sich auch auf die religiösen und kulturellen Facetten der Stadt.

Die interreligiöse Stadttour richtet sich an Jugendgruppen und Schulklassen. Es kann sich eine Gemeinde ausgesucht werden, die dann gemeinsam kennengelernt wird (60–90 min.), oder das Team koordiniert einen Projekttag, an dem 2–3 Gemeinden besucht werden. Des Weiteren kann auch ein gemischt-religiöses Team in den Unterricht kommen. Die Angebote gelten auch für Lehrer/Innen-Gruppen und Studierende.

Die Tour ist organisiert vonJugendlichen und jungen Erwachsenen zwischen 17 und 27 Jahren, aus unterschiedlichen religiösen Gemeinschaften, mit verschiedenen Erfahrungen, die für Toleranz und Offenheit gegenüber allen Mitmenschen, unabhängig von ihren religiösen und kulturellen Hintergründen stehen. Mit dem Projekt möchten sie darauf aufmerksam machen, dass friedliches Zusammenleben nicht nur möglich ist, sondern hier und heute auch passiert. Sie respektieren den Glauben der anderen und verzichten daher auf Missionierung. Über Kommunikation und Austausch möchten sie sowohl Heimatverbundenheit als auch Internationalität zur Sprache bringen.

 

Adresse

Rat der Religionen

Domplatz 3
60311 Frankfurt am Main

Telefon: (069) 800 87 18 - 413
Web: kontakt@rat-der-religionen.de

Artikelinformationen

Stadtteile: 
Sprachangebote: 
Zurück