Angebote

Schulung für Vermittlung in interkulturellen Nachbarschaftskonflikten

Für zukünftige Mediatoren

Gesucht werden Menschen, die als Stadtteilvermittler in Konflikten schlichten sollen. In kleinen Gruppen werden die Teilnehmer in sensiblen Angelegenheiten geschult. Darunter gehört auch das Schlichten zwischen Menschen unterschiedlicher Herkunft und Religion.

Frankfurt am Main als multikulturelle Stadt

In Frankfurt am Main leben Menschen aus etwa 170 Nationen mit unterschiedlichen Religionen und Kulturen.Der Ausländeranteil beträgt fast 25 Prozent. Als Bankenmetropole wird die Stadt auch noch in Zukunft Menschen aus anderen Kulturkreisen anziehen. Die Vielfalt auf sozialer und kultureller Ebene wird von der Stadt Frankfurt geschätzt und als Segen betrachtet.

Konflikte als Folge von Vorurteilen

Bei der Fülle an unterschiedlichen Kulturen, Religionen und Traditionen kann es dennoch zu Spannungen kommen. Vorurteile können nicht von heute auf morgen beseitigt werden. Vorurteile und falsche Annahmen können ausserdem der Motor für Konflikte sein.

Konflikte können harmlos anfangen

Aus verschiedenen anfangs harmlosen und teilweise unbedeutenden Gründen können Konflikte entstehen. Diese können dann von langer Dauer sein. Missverständnisse und Kleinigkeiten sind meistens die Gründe von Streit unter Nachbarn.

Stadtteilvermittler als Schlichter

In vielen Bereichen wie in Schulen oder auf Arbeitsplätzen werden Mediatoren erfolgreich eingesetzt, um zwischen den Beteiligten zu schlichten. Dabei können sie dazu beitragen, dass Konflikte gar nicht erst ausarten.

Die Schulung im kleinen Kreise

Die Schulung besteht aus mehreren Terminen und die Mitgliederzahl ist auf 15 Teilnehmer beschränkt. . Alle Menschen, die interessiert sind, sind herzlich dazu eingeladen. Besonders Menschen mit Fremdsprachenkenntnissen sind erwünscht. Da die Stadt von Multikulti geprägt ist, sind Menschen unterschiedlicher Herkunft und Religionen gern gesehen.

Die Schulung setzt sich zusammen aus mehreren Komponenten wie etwa der Einführung und dem interkulturellen Training.

Der Wert der Schulung

Die Schulung ist von seiner Beschaffenheit etwas ganz seltenes und besonderes. Menschen, die eine Herausforderung suchen oder zum Beispiel ehrenamtlich tätig sein möchten, würden ideal zu diesem Projekt passen. Eine solche Schulung und die damit verbundene Vermittlertätigkeit sind von grossem Wert.

Adresse

Amt für multikulturelle Angelegenheiten

Mainzer Landstraße 293
60326 Frankfurt am Main

E-Mail: amka.info@stadt-frankfurt.de
Telefon: 069-212-41515
Fax: 069-212-37946
Web: http://www.amka.de

»weitere Informationen

Mehr Informationen

Artikelinformationen

Stadtteile: 
Sprachangebote: 
Zurück