Angebote

Tony Sender-Preis 2013 für Gleichberechtigung

Gegen die Benachteiligung und Diskriminierung von Frauen

Der Tony-Sender-Preis ehrt Frauen, die durch besondere Leistungen auf kultureller, sozialer oder gesellschaftspolitischer Ebene zur Verwirklichung der Gleichberechtigung beigetragen haben.

Benannt wurde der Preis nach Tony Sender, einer engagierten Politikerin, die bereits nach dem ersten Weltkrieg gegen die Benachteiligung und Diskriminierung von Frauen kämpfte.

Dieser Preis wird an Frauen und Institutionen verliehen, die auf dem Feld der Gleichberechtigung, Unterstützung für alleinstehende Frauen zum Beispiel durch besondere Verdienste auf sich aufmerksam machen.

Das Frauenreferat möchte darauf aufmerksam machen, dass Gleichberechtigung trotz grosser Fortschritte immer noch nicht selbstverständlich ist. Ein Bezug zu Frankfurt sollte vorhanden sein, dabei spielt es aber keine Rolle, ob dieses besondere Engagement auf kulturellem, sozialen oder gesellschaftspolitischen Feld basiert.

 

 

Hinweise zum Angebotszeitraum:

Einsendeschluss der Bewerbung: 15.5.2013

Artikelinformationen

Stadtteile: Alle
Sprachangebote: 
Zurück