Angebote

Willkommenstage in der frühen Elternzeit

Die Interkulturelle Familienbildung des IFZ e.V. führt in Kooperation mit der Polytechnischen Gesellschaft und der Katholischen Familienbildung Frankfurt das Projekt "Willkommenstage in der frühen Elternzeit" durch.

Mit dem Projekt werden Familien aktiv angesprochen, die Unterstützung benötigen, von sich aus aber die Angebote der Familienbildung oft nicht nutzen. Es ist ein präventiv ausgerichtetes Programm, das aus drei Säulen besteht:

  1. Hausbesuche (Beziehungsaufbau)
  2. Willkommenssamstage (Informationsvermittlung)
  3. Müttercafés (Vernetzung)

Die Familienbegleiterinnen besuchen die teilnehmenden Familien regelmäßig zu Hause und unterstützen sie in Alltags- und Erziehungsfragen.

Zu den Willkommenssamstagen wird die ganze Familie in die Familienbildungsstätte eingeladen. Dort erhalten sie gut verständliche und wichtige Informationen über die ersten 12 Lebensmonate des Kindes. Die Müttercafés bieten die Gelegenheit, Kontakte zu den anderen Familien des Projektes zu knüpfen. 

Mehr Informationen

Artikelinformationen

Stadtteile: Alle
Sprachangebote: 
Zurück