Angebote

AG-Erwerbsminderung Gutleut

Ein Nachbarschaftsprojekt

Menschen, die von Erwerbsminderung betroffen sind, stehen vor großen Herausforderungen. So ist es etwa ein langer Weg, mit viel Bürokratie, Arzt- und Gutachteruntersuchungen, bis eine Erwerbsminderungsrente von der zuständigen Rentenversicherung bewilligt wird. Und auch nach der Bewilligung der Rente wird der Fortbestand der Erwerbsminderung regelmäßig überprüft, was für die Betroffenen ebenfalls eine große Belastung ist.

Als Bewohner*innen des Gutleutviertels wollen wir uns gegenseitig unterstützen, diese Herausforderungen zu bewältigen. Dafür haben wir ein neues Nachbarschaftsprojekt ins Leben gerufen, die AG-Erwerbsminderung Gutleut.

Wir sind ein unabhängiger Kreis von Menschen, die selbst von Erwerbsminderung betroffen sind. Wir alle bringen unterschiedliche Erfahrungen und Fähigkeiten mit und suchen den Austausch rund um das Thema Erwerbsminderung, damit wir uns gegenseitig beraten und begleiten können.

Die AG-Erwerbsminderung Gutleut verfolgt folgende Ziele:

  • Einfach zu erreichender Ansprechpartner sein
  • Nachbarschaftliche Unterstützung und Begleitung von Betroffenen
  • Austausch von Erfahrungen und Informationen
  • Spaß am gemeinsamen Zusammensein 

 

Sie fühlen sich angesprochen?

Die AG-Erwerbsminderung Gutleut trifft sich regelmäßig jeden 3. Donnerstag im Monat in den Räumen der   AWO I FFM Ehrenamtsagentur im Johanna Kirchner Altenhilfezentrum, Gutleutstraße 317 A.

Die nächsten Termine sind: 17.5., 21.6., 19.7. jeweils um 14 Uhr

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

 

Wir freuen uns auf Sie!

Ansprechpartnerin: Elke Schneider, ag.erwerbsminderung@gmx.de

Telefonische Rückfragen ans Nachbarschaftsbüro Gutleut unter: 069 / 74737838

Adresse

Arbeiterwohlfahrt, Johanna-Kirchner Altenhilfezentrum Ambulanter Dienst

Gutleutstraße 319
60327 Frankfurt am Main

Telefon: 069-27106170
Fax: 069-27106176

Artikelinformationen

Stadtteile: 
Sprachangebote: 
Zurück