Angebote

Beratungs- und Therapiestelle für Mädchen und junge Frauen

FeM Mädchenhaus Frankfurt

Der Schwerpunkt der Arbeit ist die Beratung und Therapie von Mädchen und jungen Frauen im Alter von 11 bis 25 Jahren, die aktuell oder in der Vergangenheit psychische, physische oder sexualisierte Gewalt erlebt haben.

Aber auch Kulturkonflikte, Streitigkeiten im Elternhaus, Schulprobleme, Fragen zur sexuellen Orientierung und vieles mehr gehören ebenso selbstverständlich zu dem Beratungsangebot wie alle anderen Themen, die Mädchen und junge Frauen in diesem Alter beschäftigen. Außerdem hilft die Stelle Mädchen und jungen Frauen, die zwangsverheiratet wurden oder werden sollen, oder denen eine Zwangsrückführung in das Heimatland ihrer Eltern droht. Aber auch die Angehörigen und Freundinnen der Mädchen beraten sie rund um diese Themen.

Ein weiterer Schwerpunkt ist die Beratung von Fachkräften und MultiplikatorInnen, etwa LehrerInnen, SozialpädagogInnen und ErzieherInnen, denen sich Mädchen in Not anvertraut haben. Ihnen stehen sie zur Seite, z. B. auch dann, wenn der Verdacht auf körperliche, seelische oder sexuelle Misshandlung besteht. Zusätzlich machen sie Verdachtsabklärungen nach § 8a SGB VIII mit Schwerpunkt sexueller Gewalt.

Das Beratungsangebot ist kostenlos. Die Inhalte der Beratungsgespräche werden vertraulich behandelt. Auf Wunsch beraten sie auch anonym.

Kontakt: Telefonnummer: 069/531079; Mail: maedchenberatung@fem-maedchenhaus.de

Hinweise zum Angebotszeitraum:

Beratungszeiten: Dienstag bis Freitag von 12.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Adresse

FeM-Feministische Mädchenarbeit e.V.

Eschersheimer Landstraße 534
60433 Frankfurt am Main

E-Mail: geschaeftsstelle@fem-maedchenhaus.de
Telefon: 069/531070
Fax: 069/538829
Web: http://www.fem-maedchenhaus.de/

»weitere Informationen

Mehr Informationen

Artikelinformationen

Stadtteile: 
Sprachangebote: 
Zurück