Angebote

familY-Programm des buddY e.V.

Begleitung von Eltern kürzlich eingeschulter Kinder

Das familY-Programm des buddY e.V., in Zusammenarbeit mit dem Amt für multikulturelle Angelegenheiten (AmkA), möchte die Teilhabemöglichkeiten von Eltern an den Bildungsprozessen ihrer Kinder stärken. Dies soll die Bildungschancen von Kindern und deren Chancengleichheit in der Gesellschaft verbessern.

Das vom AmkA, der Frankfurter Bürgerstiftung und der Stiftung "Miteinander in Hessen" unterstützte familY-Programm des buddY e.V. ist eines der ersten Programme, das sich auf die Familie als Bildungsinstitution konzentriert.

Ein Ziel des Programms ist es, Eltern Sicherheit und Selbstverständnis in der Rolle als Lernbegleiter ihrer Kinder zu geben. Es will gezielt die Bildungskompetenzen von Eltern fördern, damit diese ihre Kinder in ihrer Lernentwicklung im Alltag besser verstehen und unterstützen können. Außerdem stärkt das familY-Programm die Eltern in der Phase des Übergangs von der Kita in die Grundschule. Die Eltern können dadurch kompetenter agieren und ihren Kindern einen besseren Schulstart ermöglichen. 

Das familY-Programm findet derzeit in drei Stadtteilen mit rund 30 Familien statt. Eltern werden in Gruppen von 12 Teilnehmern von AnleiterInnen in der Zeit unmittelbar vor und nach der Einschulung ihrer Kinder und von den jeweiligen Erziehern aus den Stadtteilen und den zuständigen GrundschullehrerInnen begleitet und gestärkt.

Downloads

Adresse

Amt für multikulturelle Angelegenheiten

Lange Straße 25-27
60311 Frankfurt am Main

E-Mail: amka@stadt-frankfurt.de
Telefon: 069-212-41515
Fax: 069-212-37946
Web: http://www.amka.de

»weitere Informationen

Kontakt

Zeynep Vural

Mehr Informationen

Artikelinformationen

Stadtteile: Alle
Sprachangebote: 
Zurück