Angebote

Hip-Hop-Workshops an Schulen

"Tanzen gegen Rassismus" – für Jahrgangsstufen 5 bis 10

Einen Schultag lernen Schüler:innen der Jahrgangsstufen 5 bis 10 in Workshops und Reflexionsgesprächen die Tanz-Kultur der Hip-Hop-Szene kennen. Für das kostenfreie Projekt "Hip Hop United" der Evangelischen Akademie Frankfurt können sich Schulen aus Hessen bis zum 30. November 2021 bewerben. 

Unter dem Motto "Tanzen gegen Rassismus" lernen die Schüler:innen Choreografien kennen und erfahren in Workshops die verbindende Dynamik von Tanz und Bewegung. Dabei werden sie von professionellen Tänzer:innen der Tanzcrew "1stCut" angeleitet. Die Workshops sind für die Dauer von sechs Schulstunden angelegt. Die Durchführung hängt von den aktuellen Corona-Regeln ab.

Anmeldung & weitere Infos

Die Kosten für den Workshop-Tag trägt die Evangelische Akademie Frankfurt. Buchungsanfragen bitte an Anette Lorenz, Tel: (069) 1741 526-21, E-Mail: Lorenz@evangelische-akademie.de

Alles zu dem Projekt und weiteren Angeboten der politischen Jugendbildung auf der Website der Evangelischen Akademie Frankfurt.

"Hip-Hop United" ist ein Angebot des Projektes "Alles Glaubenssache?" der Evangelischen Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung und wird gefördert vom Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend. Weitere Informationen zum bundesweiten Projekt für Radikalisierungsprävention und den Einsatz von "Respect Coaches" an Schulen finden Sie auf der Seite des Bundesministeriums.

 

 

Adresse

Evangelische Akademie Frankfurt

Römerberg 9
60311 Frankfurt am Main

E-Mail: office@evangelische-akademie.de
Telefon: 069-1741526-0
Fax: 069-1741526-25
Web: https://www.evangelische-akademie.de/

Artikelinformationen

Stadtteile: 
Sprachangebote: 
Speziell für Neubürger geeignet?: 
Nein
Zurück