Angebote

Klinik Hohe Mark in Oberursel und Frankfurt

Art des Angebots:
Beratung, Gruppentherapien, Traumabehandlung, Stationäre psychiatrisch-psychotherapeutische Behandlung, Ambulante psychiatrische Behandlung, Psychiatrisch-psychotherapeutische Tagesklinik

Zielgruppe:
Einzelpersonen, Angehörige, Frauen, Männer, Geflüchtete Menschen

Themenschwerpunkte:
Psychische Gewalterfahrungen, Psychische Störungen, Krisenintervention, Suchtberatung, Trauma, Probleme im Alter

Finanzierung:
Über Krankenkasse abrechenbar bzw. institutionell finanziert

Mehrsprachiges Angebot:
Englisch, Französisch, Italienisch, Niederländisch, Polnisch, Rumänisch, Russisch, Spanisch, Türkisch

Barrierefreiheit:
Fahrstühle sind mindestens 1,0m x 1,50m
Bedienelemente sind von einem Rollstuhl aus erreichbar
Stufenloser Zugang (Rampe mit max. 2% Steigung)
Rollstuhlgerechte Toiletten
Türschwellen sind höchstens 2cm hoch
Behindertenparkplätze in der Nähe

Kontakt:

Chefarzt: Dr. med. Dietmar Seehuber
Friedländerstraße 2
61440 Oberursel
Telefon: 06171/2043090
Telefax: 06171/2043094
E-Mail: seehuber@hohemark.de
www.hohemark.de

Anmerkungen:
Die Klinik Hohe Mark bietet in Oberursel stationäre und in Frankfurt ambulante und tagesklinische Behandlung für psychisch kranke Menschen an.
Die Institutsambulanz in der Burgstraße 106 ist eine ambulante Anlaufstelle zur Krisenintervention und ambulante Hilfen (Gespräche, Medikamente, Gruppentherapien, Beratung). Wenn eine intensivere Behandlung erforderlich ist, wird eine stationäre oder tagesklinische Aufnahme veranlasst. Weitere Informationen über die Behandlung im Einzelnen sind über die Homepage www.hohemark.de zu bekommen.

Adresse

Institutsambulanz - Klinik Hohe Mark

Friedberger Landstraße 52
60316 Frankfurt am Main

E-Mail: tagesklinik@hohemark.de
Telefon: 069-40586230
Fax: 069-40586258
Web: http://www.hohemark.de

Mehr Informationen

Zurück