Angebote

Seminare und Tagungen zu Flucht und Traumabearbeitung

Pädagogische und psychologische Arbeit mit Flucht und Migration

Das Institut für Traumabearbeitung und Weiterbildung bietet über das Jahr 2016 verteilt zahlreiche ein-bis zweitägige Seminare und Tagungen zum Thema Flucht und Trauma an, darunter auch eine viermonatige Fortbildung für Helferinnen und Helfer.

Die bedrohliche und unsichere Lebenssituation in ihren Heimatländern bringt viele Menschen dazu, ihre Heimat und ihre Familien zu verlassen und in eine ungewisse Zukunft aufzubrechen. Menschen, die extremen Belastungen und traumatischen Erfahrungen ausgesetzt waren, erreichen unser Land in der Hoffnung, nun eine stabile und sichere Umgebung zu finden. Neues Wissen sowie ein verständnisvoller, kompetenter Umgang sind notwendig, um mit diesem seelischen Leid umzugehen und Spätfolgen verhindern zu können.

Helfer und Helferinnen fühlen sich jedoch oft sehr belastet, da sie in der Konfrontation mit dem Leid der Flüchtlinge in hilflose Zustände geraten können.
Das Programm soll helfen, die psychischen Prozesse und Beziehungsdynamiken der traumatisierten Kinder und Jugendlichen zu verstehen. Daraus können Handlungsspielräume erweitert und eine sichere Planung von adäquaten Interventionsstrategien ermöglicht werden.

Unter anderem werden im Kurs folgende Punkte angesprochen:

  • Wie kann ich bei Flüchtlingen Ressourcen erkennen und Kompetenzen fördern?
  • Was ist bei traumatisierten Flüchtlingen zu beachten?
  • Wo finde ich Beratung oder Psychotherapie für Flüchtlinge bei psychischen Krisen?
  • Wie kann ich als Helfer/Helferin für Flüchtlinge bei Kräften bleiben und mit Freude arbeiten?

Das Angebot des Instituts für Traumabearbeitung umfasst unter anderem eine viermonatige Fortbildung, die sich an professionelle Helferinnen und Helfer richtet, die unbegleitete minderjährige Flüchtlinge betreuen. Die Fortbildung geht von April bis Juni und schließt mit zwei Supervisionstagen im Oktober ab, in denen Erfahrungen ausgetauscht werden können. Außerdem finden von Februar bis November ein- bis zweitägige Seminare statt, zum Beispiel am 20. und 21. Mai 2016 zum Thema "Trauma, Migration und Flucht - Ein neues Leben in einer fremden Heimat."

 

Adresse

Institut für Traumabearbeitung und Weiterbildung

Waidmannstraße 25
60596 Frankfurt am Main

E-Mail: kontakt@institut-fuer-traumabearbeitung.de
Telefon: 069 - 46 99 00 53
Fax: 069 - 46 99 00 52
Web: http://www.institut-fuer-traumabearbeitung.de/

Artikelinformationen

Stadtteile: 
Sprachangebote: 
Zurück