Angebote

Sozialdienst für jüdische Kontingentflüchtlinge

im Auftrag des Jugend- und Sozialamtes

Die Sozialabteilung der Jüdischen Gemeinde Frankfurt am Main übernimmt den Sozialdienst und die Beratung für jüdische Kontingentflüchtlinge.

Im Rahmen dieses Auftrages unterstützt der Sozialdienst die Menschen bei den verschiedensten Problemlagen. Neben einer Beratung bietet der Sozialdienst Begleitung zu Behörden, er hilft bei der Unterbringung, der Arbeitsvermittlung und dem Spracherwerb. Außerdem bietet das Team Hilfen zur Integration in die Gesellschaft und die Jüdische Gemeinde an.

Das Team des Sozialdienstes sitzt im Haus der Jüdischen Gemeinde und im Jugend- und Sozialamt. Es ist möglich sich an beide Stellen zu wenden.

Team im Jugend- und Sozialamt

Hr. Petri: 069/212-30345, Hr. Eyob: 069/212-44702

E-Mail: sozialabteilung@jg-ffm.de

Offene Sprechzeiten: Montag und Donnerstag, 7:00 bis 15.30 Uhr (um Terminvereinbarung wird gebeten, darüber hinaus nach Vereinbarung)

Sprachen: Russisch, Deutsch, Tigrinya, Amharisch, Englisch

Team in der Jüdischen Gemeinde

Telefon: 069/768036-300

E-Mail: sozialabteilung@jg-ffm.de

Offene Sprechzeiten: Montag: 9-11 Uhr, Mittwoch: 9-11 Uhr, 13-15 Uhr (darüber hinaus nach Vereinbarung)

Sprachen: Russisch, Iwrith, Englisch, Deutsch, Französisch, Polnisch, Bulgarisch

Zurück