Angebote

Zukunft durch Ausbildung - Orientierung, Qualifizierung und Begleitung für junge Menschen

"Wirtschaft integriert" ein Projekt des Bildungswerks der Hessischen Wirtschaft e.V. (BWHW) und der Bildungseinrichtung des hessichen Handwerks stellt sich vor

"Wirtschaft integriert" stellt für Flüchtlinge und andere junge Menschen mit Sprachförderbedarf eine Unterstützung zur Verfügung, um diese in die betriebliche Ausbildung zu integrieren. Entsprechende Angebote stehen auch in Frankfurt zur Verfügung. Dafür sucht das Projekt des BWHW noch Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

"Zukunft durch Ausbildung - Ihr Weg in einen guten Beruf" - Unter diesem Motto bieten das Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft e.V. und die beteiligten Bildungseinrichtungen des Handwerks mit ihrem Projekt Wirtschaft integriert ein Orientierungs-, Qualifizierungs- und Begleitungsangebot für junge Menschen bis 27 Jahre an, die noch Sprachförderbedarf haben. 

Wirtschaft integriert hilft den jungen Menschen auf dem Weg in den Beruf. Die folgenden Schritte zum Erfolg sollen unterstützt werden: 

  • Berufe und Ausbildungsmöglichkeiten kennen lernen 
  • Deutschkenntnisse verbessern (Lesen und Schreiben im Beruf)
  • Das Ankommen in Deutschland erleichtern 
  • Das Zusammenleben in Deutschland verstehen
  • Einen Ausbildungsplatz in einem Unternehmen finden
  • Begleitung bis zum Abschluss der Ausbildung
  • Erfolgreich in den Beruf starten 

Angesprochen werden junge Menschen, die

...jünger als 27 Jahre sind

...seit kurzem in Deutschland leben oder noch Probleme mit der deutschen Sprache haben

...ihre Chance für die Zukunft durch eine Ausbildung verbessern wollen

Der Weg zum Berufsabschluss führt durch vier Bausteine: 

  • "Berufsorientierung plus" mit berufsbezogener Sprachförderung
  • Einstiegsqualifizierung mit berufsbezogener Sprachförderung
  • Betriebliche Ausbildung mit Ausbildungsplatzförderung für Betriebe
  • Parallel zur Ausbildung: Ausbildungsbegleitung für Flüchtlinge

In Frankfurt finden Angebote zur "Berufsorientierung plus" zum Beispiel im Berufsbildungs- und Technologiezentrum sowie im BiW Bildungswerk Bau Hessen Thüringen statt. 

Weitere Informationen sind entweder in den beigefügten Downloads zu finden oder können über die Hotline 06421 30493-285 angefragt werden. Über diesen Weg können auch Interessenten für eine Teilnahme angemeldet werden. 

Ab Mai 2016 werden ausführliche Informationen über den Internetauftritt des Projektes unter www.wirtschaft-integriert.de zur Verfügung stehen. 

Wirtschaft integriert ist ein landesweites Projekt des Hessischen Wirtschaftsministeriums. Finanziert wird das Projekt vom Europäischen Sozialfond, dem Land Hessen und der Bundesagentur für Arbeit. Unterstützung kommt von den Bildungseinrichtungen des Handwerks. 

 

Downloads

Artikelinformationen

Sprachangebote: 
Speziell für Neubürger geeignet?: 
Ja
Zurück