Angebote

Zukunft durch Ausbildung - Orientierung, Qualifizierung und Begleitung für junge Menschen

"Wirtschaft integriert" ein Projekt des Bildungswerks der Hessischen Wirtschaft e.V. (BWHW) und der Bildungseinrichtung des hessischen Handwerks sucht für 2019 noch Teilnehmer_innen

"Wirtschaft integriert" stellt für Geflüchtete und andere junge Menschen mit Deutsch-Sprachförderbedarf eine Unterstützung zur Verfügung, um diese in die betriebliche Ausbildung zu integrieren. Entsprechende Angebote stehen auch in Frankfurt zur Verfügung.

Angesprochen sind Menschen, die seit kurzem in Deutschland leben oder noch Probleme mit der deutschen Sprache haben und ihre Chancen für die Zukunft durch eine Ausbildung verbessern wollen.

Das Ziel von Wirtschaft integriert ist eine abgeschlossene Berufsausbildung für Menschen mit Sprachförderbedarf.

In den verschiedenen Phasen

  • BOplus (Berufsorientierung plus)
  • EQplus (Einstiegsqualifizierung plus) und
  • ABplus (Ausbildungplus)

lernen die Teilnehmer_innen alle Anforderungen an das deutsche Berufsleben kennen und werden entsprechend Ihrer Neigungen und Fähigkeiten gefördert und gefordert, bis zum bestandenen Berufsabschluss.

Interessent_innen stellen sich an speziellen Infotagen vor und erfahren noch am selben Tag, ob sie die Voraussetzungen für das Projekt mitbringen und aufgenommen werden.

Ausführliche Informationen zu den Infotagen, Angeboten sowie Adressen und Ansprechpartner_innen können den Dokumenten im Downloadbereich entnommen werden.

Downloads

Adresse

Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft e.V. - Regionalbüro Frankfurt

Heddernheimer Landstraße 147
60439 Frankfurt am Main

Telefon: 069-5809090
Fax: 069-58090958
Web: http://www.bwhw.de/

Artikelinformationen

Stadtteile: Alle
Sprachangebote: 
Speziell für Neubürger geeignet?: 
Ja
Zurück