Dokumente

Übereinkommen 111 der Internationalen Arbeiterorganisation

Die Internationale Arbeitsorganisation hat am 25. Juni 1958 das Übereinkommen 111 über die Diskriminierung in Beschäftigung und Beruf beschlossen. Darin ist festgehalten, dass alle Menschen, ungeachtet ihrer Rasse, ihres Glaubens und/oder ihres Geschlechts, das Recht haben, materiellen Wohlstand und geistige Entwicklung in Freiheit und Würde, in wirtschaftlicher Sicherheit und unter gleich günstigen Bedingungen zu erstreben.

Downloads

Artikelinformationen

Stadtteile: Alle
Sprachangebote: 
Zurück