Handlungslinie 6: Bestehende Strukturen nutzen und öffnen

Eine Stadt lebt von vielfachen Netzwerken, organisierten und informellen – in Vereinen, im Geschäftsleben oder auch in der Freizeit – sowie vom Engagement in Nachbarschaften und Gemeinden. Wir haben unsere Förderstrukturen, Kooperationen und eigenen Projekte daraufhin zu untersuchen, inwiefern sie solche Netzwerke stärken und vergrößern, indem neue Mitglieder angesprochen, integriert werden und selbst Gelegenheit zur Mitgestaltung erhalten. Daher ist nicht nur die Selbstorganisation und Öffnung von Organisationen zu unterstützen. Wir möchten vielmehr insbesondere solche Maßnahmen anstoßen, die geeignet sind, ein Nebeneinander von Organisationen zugunsten gemeinsamer Mitgliedschaft oder gemeinsamer Vorhaben zu überwinden. Dabei sind auch Migrantenorganisationen weiter zu fördern und ihr Beitrag als Brückenbauer sichtbar zu machen.