Netzwerke

Deutsch-Italienische Vereinigung e.V.

Die 1966 in Frankfurt am Main aus privater Initiative gegründete Deutsch-Italienische Vereinigung e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, die „kulturellen, wissenschaftlichen und menschlichen Beziehungen zwischen Deutschland und Italien zu fördern und zu vertiefen". Die Vereinigung ist bestrebt, in dieser vom „Römer" aus verwalteten Stadt mit jahrhundertealten, engen Beziehungen zu Italien eine tiefere Kenntnis dieses Landes zu vermitteln. Die Deutsch-Italienische Vereinigung e.V.

Die Vereinigung veranstaltet italienische Sprachkurse verschiedener Stufen. Es werden Vorträge über deutsche und italienische Themen gehalten, Lesungen und Konzerte italienischer Musik veranstaltet sowie Veröffentlichungen wissenschaftlicher Natur herausgegeben, darunter die Zeitschrift Italienisch, Organ des Deutschen Italianistenverbandes e.V. Die der Vereinigung angeschlossene Frankfurter Westend Galerie gilt als Forum für Ausstellungen italienischer Künstler sowie deutscher Künstler, die in enger Verbindung zu Italien stehen.

Durch Ihre Mitgliedschaft können Sie wesentlich zur Unterstützung und Förderung der Ziele der Vereinigung beitragen und verschiedene Vorteile wahrnehmen. Wegen Förderung der Volksbildung und der internationalen Verständigung ist die Deutsch-Italienische Vereinigung e.V. als gemeinnützige Körperschaft anerkannt. Die geleisteten Mitglieds- und Förderungsbeiträge sind steuerlich abzugsfähig: Einladungen zur sämtlichen Veranstaltungen der Vereinigung; verbilligte Teilnahme an den Sprachkursen; kostenlose Zusendung der Zeitschrift "Italienisch"; Vorzugspreise für den Erwerb der in der "Frankfurter Westend Galerie" ausgestellten Kunstgegenstände; Studienreisen nach Italien

Artikelinformationen

Stadtteile: Alle
Zurück