Netzwerke

Ökumenische Bundesarbeitsgemeinschaft Asyl in der Kirche e.V.

Kirchenasylbewegung in Deutschland

Die Ökumenische Bundesarbeitsgemeinschaft Asyl in der Kirche e.V. ist der organisatorische Zusammenschluß der Kirchenasylbewegung in Deutschland. In ihr haben sich bundesweit die Ländernetzwerke der evangelischen, katholischen und freikirchlichen Kirchengemeinden zusammengeschlossen, die bereit sind, Kirchenasyl zu gewähren.

Gemeinden, die Flüchtlingen Zuflucht bieten, sehen sich durch ihren christlichen Glauben verpflichtet, Menschen vor einer Abschiebung zu schützen, wenn begründete Zweifel an einer gefahrlosen Rückkehr bestehen. Sie stellen sich zwischen die bedrohten Flüchtlinge und die Behörden, um eine nochmalige Prüfung des Falls zu erreichen und eine Abschiebung zu verhindern.

Die Bundesarbeitsgemeinschaft sieht sich im Dienst der Flüchtlinge, die in den Gemeinden Zuflucht gefunden haben, sowie ihrer Unterstützerinnen und Unterstützer. Sie tritt für die Rechte und die Menschenwürde von Flüchtlingen ein. Dies geschieht durch

  • Information der Öffentlichkeit über Anliegen der Kirchenasylbewegung durch Stellungnahmen, Presseerklärungen und Publikationen
  • Rechtliche, theologische und praktische Beratung von Gemeinden, die Kirchenasyl gewähren
  • Tagungen und Fortbildungsveranstaltungen
  • bundesweite Dokumentation und Auswertung von Kirchenasylen
  • Kontakte mit verantwortlichen Stellen in Politik und Kirchen

Adresse

Bundesarbeitsgemeinschaft Asyl in der Kirche e. V.

Zossener Str. 65
10961 Berlin

E-Mail: info@kirchenasyl.de
Telefon: 030-25898891
Fax: 030-69041018
Web: http://www.kirchenasyl.de/?page_id=264

Artikelinformationen

Stadtteile: Alle
Zurück