Netzwerke

Project.Shelter Frankfurt

Das Project.Shelter ist eine gemeinsame Initiative von aktiven Menschen im Raum Frankfurt/Main, die zusammen mit obdachlosen geflüchteten Menschen ein selbstverwaltetes Zentrum in Frankfurt gründen wollen.

Die Idee ist, dass dieses "Shelter" als erste Anlaufstelle und Orientierungshilfe für Migrant*innen und Geflüchtete dient. Hier sollen Unterbringungs-, Informations- und Kulturangebote zusammengeführt und gebündelt werden, um ein richtiges Ankommen in Frankfurt zu ermöglichen. Damit will das Projekt die Grundlage schaffen, um selbstbestimmt in ein neues Leben zu starten. Benötigt wird im Moment vor allem Unterstützung um Wg-Zimmer und andere Unterbringungsmöglichkeiten finanzieren, Mobilität in Frankfurt gewährleisten und andere Bedarfe wie Lebensmittel, Handyguthaben oder Behördengänge ermöglichen zu können.
Das Project.Shelter sieht sich dabei auch als kommunikative und vernetzende Plattform zwischen unterschiedlichen Gruppierungen, Institutionen und Strukturen innerhalb der Frankfurter Stadtgesellschaft - und natürlich darüber hinaus.

Weitere Informationen zu Angeboten und Spendenmöglichkeiten sind vor allem auf der Facebook-Seite von Project.Shelter zu finden.

Artikelinformationen

Stadtteile: 
Sprachangebote: 
Zurück