Netzwerke

Wohnraumprojekt: "Flüchtlinge Willkommen"

Können geflüchtete Menschen auch in WGs wohnen statt in Massenunterkünften? Diese Frage stellten sich auch die Gründer dieses Wohnraum-Projekts.

Das Team hinter "Flüchtlingen willkommen" möchte geflüchteten Menschen zu einem guten Start in Deutschland verhelfen. Wichtig ist ihnen, eine offene Willkommenskultur zu vermitteln und den Geflüchteten eine Alternative zu Massenunterkünften oder Heimen zu geben.
Dafür ist privater Wohnraum gefragt. Jeder, der in seiner WG noch Platz hat oder anderweitig Räume zur Verfügung stehen hat, kann bei diesem Projekt einfach und unkompliziert mitmachen.
Das Projekt engagiert sich deutschlandweit, darunter auch in Frankfurt.

Weitere Informationen für interessierte Helfer sowie Geflüchtete gibt es auf der Webseite.
Kontakt unter hallo@fluechtlinge-willkommen.de

Artikelinformationen

Stadtteile: 
Sprachangebote: 
Zurück