News News date:
15.09.2013 um 13:00 Uhr

12. Newcomers Festival im Römer

Informationsbörse für internationale Neubürger

Das Newcomers Festival bietet internationalen Neuankömmlingen und interessierten Einheimischen die Gelegenheit in einer Informationsmesse Dienstleister, Städte und Organisationen aus der Region kennenzulernen.

Erwartet werden rund 4000 Besucher und bis zu 60 Aussteller aus Schule und Bildung, Tourismus, Kultur, Medien sowie Wirtschaftsförderung, die ihre Angebote und Dienstleistungen präsentieren. Auf der Bühne sorgen internationale und nationale Musik- und Tanzgruppen für ein Unterhaltungsprogramm. Die Besucher des Festivals erhalten ein kostenloses Exemplar des Newcomers Guide, der dieses Jahr zum zehnten Mal erscheint. Die englischsprachige Publikation bietet praxisorientierte Informationen und wichtige Adressen zum Leben und Arbeiten in der Region Frankfurt-Rhein-Main. Der Eintritt ist kostenlos.

Insbesondere neu angekommene internationale Fach-und Führungskräfte und ihre Familien, die in der Frankfurt-Rhein-Main Region arbeiten und wohnen, können sich beim Newcomers Festival einen Überblick über die Region verschaffen und sich somit das Einleben erleichtern. Die Stadt Frankfurt ist mit ihren Ämtern vertreten, so dass sich die Neuankömmlinge über verschiedene Themen vom Kulturangebot bis zur Mülltrennung informieren können. Aber auch wer auf der Suche nach bilingualen oder internationalen Schulen, Freizeitangeboten und Sprachschulen ist oder Beratung zu Themen wie Gesundheit und Finanzen benötigt, findet hier die richtigen Ansprechpartner.

Die Stadt, der Regionalverband FrankfurtRheinMain sowie die Hessen Trade and Invest, Kooperationspartner und Sponsoren der Veranstaltung, verfolgen damit das Ziel, internationalen Fachkräften und den mitreisenden Familienangehörigen das Einleben im Rhein-Main Gebiet zu erleichtern. In den vergangenen Jahren kamen Besucher aus 30 verschiedenen Nationen zum Newcomers Festival.

Adresse

Römer

Römerberg 27
60311 Frankfurt am Main

Artikelinformationen

Stadtteile: 
Sprachangebote: 
Zurück