News News date:
07.09.2014 um 10:30 Uhr

14. Türkisches Filmfestival in Frankfurt

Eine knappe Woche lang, vom 7. bis zum 13. September, präsentiert das Türkische Filmfestival Frankfurt zum 14. Mal aktuelle Spiel-, Kurz- und Dokumentarfilme – darunter vor allem türkische, aber auch einige deutsch-türkische und europäische Produktionen. Neben mehr als 30 Filmen erwartet die Zuschauer ein Rahmenprogramm der Extraklasse mit Filmwettbewerben, Konzerten, Podiumsdiskussionen und vielem mehr. Mit dabei sind türkische Stars der Branche wie zum Beispiel Mustafa Dok, Co-Produzent des Films „Winter Sleep“, der bei den diesjährigen Filmfestspielen in Cannes die Goldene Palme gewann.

„Film ist ein Medium, das Menschen zusammen bringt“, sagt Festivalleiter Hüseyin Sitki. Und so ist es schon immer Ziel des Filmfestivals gewesen, Brücken zwischen den Kulturen zu schlagen. Außerdem versteht sich das Festival als Botschafter des türkischen Films. Der befindet sich seit ein paar Jahren im Aufschwung: Die Zahl der türkischen Filmproduktionen steigt rapide an und Regisseure des Landes sind Dauergäste bei den wichtigsten Filmfestivals der Welt. Auch das Türkische Filmfestival Frankfurt wendet sich wieder verstärkt der aktuellen Entwicklung im neuen unabhängigen türkischen Kino zu, das sich über seine Weltoffenheit definiert. Übrigens ist 2014 ein ganz besonderes Festivaljahr: Das türkische Kino feiert nämlich sein 100-jähriges Jubiläum!

Gezeigt werden die Filme in den Frankfurter Kinos CineStar Metropolis und Orfeo’s Erben. Einige Vorführungen gibt es außerdem in Offenbach, Mainz und Langen zu sehen. Eröffnet wird das Festival mit „Bi Kücük Eylül Meselesi“ von Kerem Deren aus der Sektion „aktueller türkischer Film“. Das Drama erzählt die Geschichte von Eylül, die in einem beliebten Istanbuler Viertel aufgewachsen ist und eigentlich alles hat, um glücklich zu sein. Doch eines Tages muss sie feststellen, dass ihre Erinnerung an den gesamten vergangenen Monat ausgelöscht ist. Um ihrem Gedächtnis auf die Sprünge zu helfen, reist sie auf die Insel Bozcaada, wo sie den vergessenen Monat verbracht hat – und trifft dort auf Tekin. Weitere Informationen unter www.turkfilmfestival.de.

Mehr Informationen

Artikelinformationen

Stadtteile: Alle
Sprachangebote: 
Zurück