News News date:
25.08.2014 um 13:45 Uhr

Alle fahren mit

Das Dezernat Verkehr und Integration der Stadt Frankfurt am Main richtet den öffentlichen Nahverkehr noch besser auf die diverse, multikulturelle Situation in der Rhein-Main-Region aus.

Der öffentliche Nahverkehr verbindet Menschen. In Frankfurt sind dies Menschen jeden Alters, unterschiedlichster Herkunft und Sprache, mit je eigenen Berufsbiographien, Lebensweisen, Weltanschauungen. „Alle fahren mit“ ist dafür das passende Motto der VGF. Bahnen und Busse bieten jeden Tag gemeinsame Momente für Tausende Frankfurter, so unterschiedlich sie auch sein mögen. Sie sind darüber hinaus eine Visitenkarte Frankfurt für die zahlreichen Pendler aus dem Umland und Besucher aus aller Welt. 

Der öffentliche Nahverkehr ist mehr als nur ein Transportmittel. In ihm spiegelt sich auch das Zusammenleben in unserer multikulturellen Stadt. Hilfsbereitschaft und Distanz – manchmal auch Konflikte – Offenheit und Vorurteile werden von Mitarbeitenden und Fahrgästen erlebt. Nicht nur die Fahrgäste, auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der VGF kommen „aus aller Welt“ mit vielfältigen Lebenserfahrungen und unterschiedlichen kulturellen, häufig mehrsprachigen Kompetenzen. 

Durch interkulturellen Trainings und stadtweiten Kampagnen wollen die Dezernate Verkehr und Integration Rücksichtnahme und Hilfsbereitschaft von Verkehrsteilnehmern als passendes Vorbild für das urbane Zusammenleben aller Einwohnerinnen und Einwohner integrationspolitisch aufgreifen und nutzbar machen. 

Artikelinformationen

Stadtteile: Alle
Zurück