News News date:
09.07.2014 um 09:45 Uhr

Bergfest zur Ausstellung 'park in progress. Stadtlabor unterwegs in den Wallanlagen'

Tag der Wallanlagen

Am Samstag, 12. Juli, ist Tag der Wallanlagen. Zum Bergfest der Ausstellung „park in progress. Stadtlabor unterwegs in den Wallanlagen“ sind alle Frankfurter eingeladen, ihren Innenstadt-Park zu entdecken. Wer die Open-Air Ausstellung noch nicht kennt, hat an diesem Tag die Gelegenheit, mit den Machern ins Gespräch zu kommen. Mehrsprachige Führungen, ein internationales Picknick, eine Tangoveranstaltung und viele weitere Angebote erwarten die Besucher darüber hinaus. Der Eintritt ist frei.

In den sieben Abschnitten der Wallanlagen sind 60 Ausstellungsbeiträge verteilt. An diesen haben die Besucher von 13 bis 18 Uhr Gelegenheit, mit den Co-Kuratoren ins Gespräch zu kommen. Die fünf Kilometer lange Parkanlage lässt sich bequem zu Fuß oder mit dem Fahrrad entdecken. Gelbe Stangen markieren jedes Exponat. Sie leiten durch die 5 km lange Grünfläche und stellen eine visuelle Verbindung zwischen dem inzwischen durch Autostraßen getrennten Anlagenring wieder her. Der Titel park in progress ist hierbei Programm.

Außerdem gibt es Stadtlabor-Guides, die Führungen auf Urdu, Türkisch, Polnisch, Russisch, Tamil oder Nepali durch verschiedene Abschnitte der Anlage anbieten. Zum internationalen Picknick in der Eschenheimer Anlage bringt jeder selbst etwas zu Essen mit, Spiele aus aller Welt sind etwas für die ganze Familie. Anschließend gibt es die Möglichkeit Tango zu tanzen –eine Einführung für Anfänger inklusive!

Außerdem erzählt Irene Glueck Maurische Märchen in der Eschersheimer Anlage und es gibt die Möglichkeit, das Howard-Philipps Haus zu besichtigen. Diese Gründervilla in der Eschenheimer Anlage 24 ist eine Einrichtung für wohnsitzlose Männer. Katharina Müller bietet eine Fahrradtour zu ihrem Ausstellungsbeitrag „Zeichnerischer Spaziergang“ an und der Verein evanda – Leben mit Parkinson informiert über die Parkinson-Krankheit und die therapeutische Wirkung des Tangotanzens.

Um Anmeldung für die internationalen Führungen wird gebeten unter Telefon 069/212-47738 oder per E-Mail an puneh.henning@stadt-frankfurt.de . Die Wanderkarte durch die Wallanlagen kann im Vorfeld unter Telefon 069/212-35599 bestellt oder im Historischen Museum (Römerberg) abgeholt werden. Eine kostenfreie App (iOs, Android) zur Ausstellung gibt es unter: http://one.delius-books.de/alias/wallanlagen-app . Weitere Informationen unter http://www.wallanlagen.stadtlabor-unterwegs.de und http://www.historisches-museum-frankfurt.de .

Artikelinformationen

Zurück