News News date:
03.04.2019 um 12:45 Uhr

"DiverCity-Bahn": Frankfurts Vielfalt auf 50 Metern Länge

Bilder des Fotografen Rafael Herlich auf Frankfurter U-Bahn

Mit seinen Bildern der Vielfalt Frankfurts und dem Bildband "DiverCity Ffm" hat sich der Fotograf Rafael Herlich längst einen Namen gemacht. Unter dem Motto "DiverCity-Bahn" sind jetzt einige seiner Motive auf einer der U-Bahnen der Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main (VGF) zu sehen.  

"Wir freuen uns, zusammen mit der Stadt Frankfurt die Vielfalt unserer Stadt auf einer unserer U-Bahnen präsentieren zu können", sagte VGF-Geschäftsführer Thomas Wissgott bei der Vorstellung der Aktion. "Das Thema 'Vielfalt der Religionen' bietet so viel Motive, dass wir uns zur Gestaltung eines 50 Meter langen U-Bahn-Wagens entschlossen haben, um so viel wie möglich zeigen zu können."

"Bilder auf ungewöhnlichem Träger"

Das Ergebnis, so Wissgott, könne sich sehen lassen. Die bunte Bahn mache einen "imposanten Eindruck, um für eine tolle Sache Werbung zu machen". Im Namen der Stadt und der VGF dankte er allen, die dabei geholfen haben, die Bilder auf die Bahn zu bringen. 

Auch Fotograf Herlich ist von der gemeinsamen Aktion überzeugt: "Ich freue mich sehr, meine Bilder auf einem so ungewöhnlichen Träger zu sehen. Ungewöhnlich aber attraktiv, denn so können wir die Motive einer sehr breiten Öffentlichkeit zugänglich machen, der die Vielfalt, die sie zeigen und die es in Frankfurt gibt, vielleicht gar nicht bewusst war."

Die Motive auf der Bahn stammen  aus Herlichs sechstem Bildband "DiverCity FFM", was als deutsch-engliches Wortspiel den englischen Ausdruck "diversity" (für Vielfalt) anklingen lassen soll. Die danebenstehenden Kurz-Texte sind in Deutsch und Englisch verfasst.

Der U-Bahn-Wagen des Typs "U5-50" kann auf allen neun U-Bahn-Linien der VGF eingesetzt werden. Vom Betriebshof Ost, wo er stationiert ist, werden die Linien U4, U5, U6 und U7 bestückt.

Artikelinformationen

Stadtteile: Alle
Zurück