News News date:
30.09.2015 um 17:00 Uhr

Einigkeit und Recht und Freiheit – für Vielfalt

Anfang November sind Interkulturelle Wochen in Frankfurt

Die Frankfurter Interkulturellen Wochen finden vom 2. bis 15. November statt und stehen im 25. Jahr der Deutschen Einheit unter dem Motto „Einigkeit und Recht und Freiheit – für Vielfalt“.

„Mit diesem Motto wollen wir zeigen, dass zur deutschen Einheit ein gelebtes Miteinander in all seiner Vielfalt gehört“, sagt Integrationsdezernentin Nargess Eskandari-Grünberg.

In 64 Veranstaltungen zu den Themen Gesellschaft, Arbeit, Politik, Religion und kulturelle Vielfalt können Bürger miteinander ins Gespräch kommen, spannende Filme sehen, zweisprachigen Lesungen lauschen oder auch miteinander tanzen und kochen.

Alle Veranstaltungen machen deutlich: Frankfurt ist bunt und vielfältig. Einheit in Vielfalt entsteht jedoch nicht von allein, sie muss von den Menschen gewollt und manchmal auch verhandelt werden. Die Interkulturellen Wochen leisten hier einen wichtigen Beitrag.

Das Gesamtprogramm ist als Broschüre ab sofort kostenlos erhältlich im Frankfurt Forum auf dem Römerberg, in den Stadtteil-Bürgerämtern, in der Zentralbibliothek der Stadtbücherei und in den Stadtteilbibliotheken sowie in der VHS. Es ist auch erhältlich in vielen Bildungseinrichtungen oder kann am Empfang des Amtes für multikulturelle Angelegenheiten, Lange Straße 25-27, Nähe Konstablerwache, abgeholt werden.

Weitere Informationen gibt es hier.

Hinweise zum Angebotszeitraum:

Vom 2. bis 15. November

Artikelinformationen

Stadtteile: 
Zurück