News News date:
29.05.2018 um 11:30 Uhr

Für das Projekt „Frauen mit Fluchterfahrung gründen“ in Frankfurt werden Mentees und Mentor/-innen gesucht!

Der Frankfurter Verein jumpp – Frauenbetriebe e.V. führt seit Januar 2017 im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), das Mentoring-Projekt „Frauen mit Fluchterfahrung gründen“ durch. Das Modellprojekt spricht Frauen mit Fluchtgeschichte an, sensibilisiert sie für ihr unternehmerisches Potenzial und führt sie an die berufliche Selbständigkeit heran: mit Mentoring, einem qualifizierenden Begleitangebot, Hospitation, Co-Working, Unterstützungsteams sowie individuellen Beratungen und Coachings.

Das speziell für Frauen mit Fluchthintergrund konzipierte Programm bietet die Möglichkeit, sich in das Erwerbsleben zu integrieren und erste Erfahrungen zu sammeln.

Für 2018 und 2019 werden interessierte Mentorinnen, Mentoren und Mentees gesucht. 

Mentees sind Frauen im Rhein-Main-Gebiet mit Fluchterfahrung, die ihr unternehmerisches Potenzial als Chance ihrer sozialen Integration nutzen möchten.
Mentorinnen und Mentoren sind Unternehmerinnen und Unternehmer sowie Führungskräfte, die eine Frau mit Fluchtbiografie in der zweiten und dritten Phase 2018 - 2019 ehrenamtlich bei der Gründung und Umsetzung ihrer Idee unterstützen.

Wenn Sie Interesse haben, nehmen Sie bitte direkt mit jumpp Kontakt auf:

Projektleiterin bei jumpp: Ramona Lange

ramona.lange@jumpp.de

Tel.: 069-715 89 55

www.frauenmitfluchterfahrunggruenden.de.

Downloads

Mehr Informationen

Artikelinformationen

Stadtteile: Alle
Zurück