News News date:
03.03.2016 um 10:00 Uhr

Hessischer Integrationspreis 2016

Hessische Landesregierung verleiht Integrationspreis zum Thema "Integration und Fachkräfte"

Auch in diesem Jahr verleiht die Hessische Landesregierung den mit 20.000 Euro dotierten Integrationspreis für herausragende Projekte und Initiativen. Schwerpunkt der diesjährigen Ausschreibung ist das Thema "Integration und Fachkräfte". Bewerbungen können bis Freitag, 1. Juli 2016, eingesendet werden.

Das Motto "Integration und Fachkräfte" soll in besonderer Weise die Synergien betonen, die sich aus dem Zusammenwirken dieser beiden großen gesellschaftlichen Herausforderungen gewinnen lassen. Eine erfolgreiche Integration von Menschen mit Migrationshintergrund in den Arbeitsmarkt ist eine wichtige Voraussetzung für eine aktive und dauerhafte Teilhabe von Menschen am gesellschaftlichen Leben.

Zusammenarbeit und Begleitung, Kommunikation, Austausch und die Übernahme gemeinschaftlicher Verantwortung zwischen der einheimischen und der zugewanderten Bevölkerung bilden die Basis für eine erfolgreiche Integration.

Durch den demografischen Wandel erfahren wir in vielen Bereichen des Arbeitsmarktes einen erheblichen Mangel an Fachkräften. Um diesem entgegenzuwirken, ist die Zuwanderung von Fachkräften aus dem Ausland ein wichtiges Instrument. Mit ihrem Können, Wissen und ihrer Erfahrung leisten zugewanderte Fachkräfte einen effektiven Beitrag zum wirtschaftlichen Wachstum und Wohlstand. Gleichermaßen spielt das Potential der bereits hier lebenden Menschen mit Migrationshintergrund eine wichtige Rolle, denn ihre Erwerbstätigenquote, insbesondere auch die der Frauen, liegt bisher sehr deutlich unter der entsprechenden Quote der deutschen Bevölkerung. Auch hier gilt es Arbeitskräfte von morgen einzubeziehen.

Mit der diesjährigen Ausschreibung und Verleihung des Hessischen Integrationspreises sollen Personen, Gruppen und Projekte besonders angesprochen werden, die sich mit der Verbindung dieser beiden herausragenden gesellschaftlichen Themen befassen.

Weitere Informationen zum Integrationspreis und das nötige Bewerbungsformular finden Interessierte entweder unter www.integrationskompass.de oder in den Downloads.

Downloads

Adresse

Amt für multikulturelle Angelegenheiten

Lange Straße 25-27
60311 Frankfurt am Main

E-Mail: amka.info@stadt-frankfurt.de
Telefon: 069-212-41515
Fax: 069-212-37946
Web: http://www.amka.de

»weitere Informationen

Artikelinformationen

Stadtteile: Alle
Speziell für Neubürger geeignet?: 
Ja
Zurück