News News date:
20.11.2013 um 09:45 Uhr

Kinosaal statt Klassenzimmer

Cinéfête 14 – französisches Jugendfilmfestival in Frankfurt

Zum 14. Mal präsentiert das Deutsche Filmmuseum von Donnerstag, 21. November, bis Mittwoch, 27. November, das Jugendfilmfestival Cinéfête. Hier heißt es: Kinosaal statt Klassenzimmer! Das Programm bietet die Gelegenheit, sieben preisgekrönte Filme aus Frankreich im Original mit deutschen Untertiteln zu sehen. Für alle Jahrgangsstufen ist etwas dabei. Die Schüler werden so an die französische Sprache und Kultur herangeführt. Die ausgewählten Filme verschiedenster Genres zeichnen sich durch eine Mischung aus pädagogischem Anspruch, altersgerechter Unterhaltung sowie künstlerischem Wert aus.

Auf der Abschlussveranstaltung, die am Mittwoch, 27. November, von 11 bis etwa 13 Uhr im Filmmuseum stattfindet, werden Schüler ihre Impressionen aus dem Film Les "les Émotifs aninymes" von Jean-Pierre Améris aus dem Jahr 2011 in Sketche, Collagen und musikalische Darbietungen umsetzen. Generalkonsulin Sophie Laszlo, der Präsident der deutsch-französischen Gesellschaft, Christophe Braouët, sowie Vertreter des Staatlichen Schulamts würdigen das besondere Engagement der Schüler und ihrer Lehrkräfte mit ihrem Besuch.

Organisiert vom Deutschen Filminstitut findet das deutsch-französische Filmfestival im Kino des Deutschen Filmmuseums, dem CineStar Metropolis und dem Filmforum Höchst statt. Der Besuch einer Kinovorstellung ist als Unterrichtszeit anerkannt. Für Schüler beträgt der Preis pro Karte 3,50 Euro; Lehrer haben freien Eintritt. Pädagogisches Material finden Lehrer hier.

Hinweise zum Angebotszeitraum:

Donnerstag, den 21. November, bis Mittwoch, den 27. November.

Adresse

Deutsches Filmmuseum

Schaumainkai 41
60596 Frankfurt am Main

E-Mail: info@deutsches-filmmuseum.de
Telefon: 069-21238830
Fax: 069-21237881
Web: http://www.deutsches-filmmuseum.de

»weitere Informationen

Mehr Informationen

Artikelinformationen

Stadtteile: 
Sprachangebote: 
Zurück