News News date:
18.09.2014 um 12:15 Uhr

Markus Frank und Nargess Eskandari-Grünberg stellen Programm ,Interkulturelle Schulung der Stadtpolizei des Ordnungsamtes‘ vor

Frankfurt ist Hessens größte Stadt mit über 700.000 Einwohnern. In ihrem Stadtgebiet leben und arbeiten Menschen aus 170 Nationen. Vielfalt als prägendes Element Frankfurts birgt auch Konflikte. Dies ist sowohl Herausforderung als auch Ansporn für die Stadtpolizisten des Ordnungsamtes.

Unterschiedliche Kulturen, Religionen, ein unterschiedliches Maß an Erziehung und Sozialisation sind Teil der Vielfalt und eine Herausforderung für die Stadtgesellschaft. Die Stadtpolizei des Ordnungsamtes ist mit ihren Außendienstkräften im täglichen Streifen- und Kontrolldienst nicht zur Zeuge, sondern auch Teil dieser Vielfalt und hierdurch oft stärker als andere in diese Konflikte eingebunden. Um die Stadtpolizisten dabei zu unterstützen, mit dieser Thematik umzugehen, wurde ein Schulungsprogramm ins Leben gerufen. In gemeinsamer Arbeit zwischen dem Amt für Multikulturelle Angelegenheiten und dem Ordnungsamt wurde ein Konzept der Schulung aller Stadtpolizisten in interkulturellem Auftreten entworfen und bereits umgesetzt.

Hintergründe und bereits erzielte Erfahrungen dieser Schulungen präsentieren Ordnungsdezernent Markus Frank und Integrationsdezernentin Nargess Eskandari-Grünberg am Freitag, 19. September.

Kontakt für die Medien: Pressestelle Ordnungsamt, Telefon 069/212-49999, E-Mail: presse.ordnungsamt@stadt-frankfurt.de

Hinweise zum Angebotszeitraum:

Freitag, 19. September, 14 Uhr, Ordnungsamt, Kleyerstraße 86

Adresse

Ordnungsamt

Kleyerstraße 86
60326 Frankfurt am Main

E-Mail: ordnungsamt@stadt-frankfurt.de
Telefon: 069-212 44044
Fax: 069-212 44423
Web: http://www.ordnungsamt.frankfurt.de

Artikelinformationen

Stadtteile: 
Zurück