News News date:
08.02.2021 um 09:15 Uhr

Neue Förderung für Vereine und Initiativen durch die Partnerschaft für Demokratie

Unterstützung für Projekte in Frankfurt gegen zunehmende Radikalisierung

Die Partnerschaft für Demokratie Frankfurt am Main fördert im Jahr 2021 Menschen und Projekte, die sich gegen zunehmende Radikalisierung in unserer Gesellschaft einsetzen. Unter dem Titel "Zunehmende Radikalisierung – Frankfurt tut was dagegen!" zielt die Unterstützung auf Vereine oder Initiativen, die sich mit antidemokratischen Allianzen, rechten Mobilisierungen, Verschwörungsmythen und gefährlichen Desinformationen auseinandersetzen und bedrohlichen Radikalisierungen entgegenwirken. Hierbei unterstützt die Partnerschaft mit einem Förderbetrag von bis zu 6.000 Euro. Antragsfrist ist der 15. März 2021.

Auch in diesem Jahr machen Radikalisierungstendenzen in unserer Gesellschaft Corona zu einer Herausforderung für die Präventions- und Deradikalisierungsarbeit. Die Partnerschaft für Demokratie will Engagierte dieses Bereichs deshalb vernetzen und stärken. Fragen, die sich dabei stellen: Wie kann Deradikalisierungsarbeit in Frankfurt sichtbar gemacht werden? Wie lassen sich Präventionsansätze angesichts dieser neuen Herausforderungen weiterentwickeln? Und wie kann Demokratieförderung auch in Zeiten der Pandemie gelingen?

Förderung vielfältiger Projekte

Gesucht werden Initiativen oder Projekte, die durch Weiterbildungen, Kunst(-aktionen), Stadtteilarbeit, Diskussionsveranstaltungen, Empowerment oder andere Formate die Menschen für eine demokratische Kultur gewinnen.

Alle Informationen zur Ausschreibung und den Antragsformalitäten finden Sie auf der Website der Partnerschaft für Demokratie sowie als PDF-Download unten auf dieser Seite.

Mehr Infos & Kontakt

Bei Rückfragen oder zur Unterstützung bei der Antragsstellung wenden Sie sich bitte an Oliver Fassing, Tel.: (069) 560 002 43, E-Mail: ofassing@bs-anne-frank.de, oder Pushpa Islam, Tel.: (069) 212 451 37, E-Mail: pushpa.islam@stadt-frankfurt.de.

Die Partnerschaft für Demokratie Frankfurt hat sich zur Aufgabe gemacht, die demokratische Kultur in der vielfältigen Stadtgesellschaft zu stärken. Dazu fördert sie lokale Projekte, die sich gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit einsetzen. Sie wird getragen vom Amt für multikulturelle Angelegenheiten und der Bildungsstätte Anne Frank.

Downloads

Artikelinformationen

Stadtteile: Alle
Zurück