News News date:
13.12.2012 um 12:00 Uhr

Präventionsrat macht Frauen stark

Neues Projekt gegen häusliche Gewalt läuft erfolgreich

Jede vierte Frau hat im Verlauf ihres Lebens mindestens einmal häusliche Gewalt durch den Partner erlebt. Eine Arbeitsgruppe des Regionalrats Nieder-Eschbach/Am Bügel bietet mit einem neuen Projekt nun Hilfe und Unterstützung an. In Kooperation mit dem Evangelischen Familienzentrum Regenbogen am Bügel wurde eine Veranstaltungsreihe konzipiert, die Frauen niedrigschwellig und in mehreren Modulen an das Thema häusliche Gewalt und dessen verschiedene Formen heranführt.

Zuerst gilt es, die Frauen zu sensibilisieren: Gewalt meint nicht nur körperliche Gewalt, sondern auch Demütigung und Nötigung. Die Frauen lernen, an wen sie sich im Ernstfall wenden können, wo sie Hilfe finden. Am Ende der Reihe besuchen die Frauen das Sozialrathaus und das Polizeirevier, hier sollen ihnen Berührungsängste genommen werden. Das Interesse an der ersten Modulreihe war groß – jeweils rund 20 Frauen haben vier Module besucht und einige Frauen nahmen bereits konkrete Einzelfallberatungen in Anspruch. Der Regionalrat Nieder-Eschbach/Am Bügel will die Veranstaltungen fortführen – auch außerhalb Nieder-Eschbachs. Aktuell läuft eine Modulreihe im Kinderzentrum Ben-Gurion-Ring.

Adresse

Presse- und Informationsamt (PIA)

Römerberg 32
60311 Frankfurt am Main

E-Mail: presse.info@stadt-frankfurt.de
Telefon: 069-21235674
Fax: 069-21237763
Web: http://www.frankfurt.de/sixcms/detail.php?id=2926

Artikelinformationen

Stadtteile: Alle
Zurück