News News date:
23.04.2013 um 19:30 Uhr

Rat der Religionen mit neuer Führung

Dritte Amtsperiode beginnt

Der Rat der Religionen Frankfurt hat einen neuen Vorsitzenden: Khushwant Singh von der Sikh-Religion wurde auf der dritten konstituierenden Sitzung des Rates am vergangenen Montag zum Nachfolger des bisherigen Vorsitzenden, Pfr. Athenagoras Ziliaskopoulos, gewählt. Zweite Vorsitzende wurde Liva Gollmer von der Baha’i-Religion. Die beiden neuen Vorsitzenden gehören bereits seit zwei Jahren dem Vorstand des Rates an. Mit der Wahl setzen die Mitglieder des Rates ein deutliches Zeichen des gegenseitigen Vertrauens

Athenagoras Ziliaskopoulos und dessen Stellvertreter, Ünal Kaymakci, die den Rat während der vergangenen beiden Amtsperioden geleitet haben, waren nicht zur Wiederwahl angetreten. Beide verbleiben aber als Mitglieder im Rat. Pfr. Ziliaskopoulos wird weiterhin im Vorstand des Rates tätig sein. Der Rat dankte den scheidenden Vorsitzenden für ihr herausragendes Engagement während der letzten vier Jahre.

Neu in den insgesamt sechsköpfigen Vorstand gewählt wurden Selcuk Dogruer von den Muslimen, Esther Ellrodt-Freiman von der jüdischen Gemeinde und Dr. Dagmar Kollmeier von der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage (Mormonen). Die Geschäftsführerin des Rates, Pfarrerin Ilona Klemens, wurde einstimmig in ihrem Amt bestätigt.

Der Rat der Religionen Frankfurt setzt sich aus 23 Mitgliedern zusammen, die ihrerseits neun Religionsgemeinschaften und -familien vertreten. Der satzungsgemäße Auftrag des Rates ist es, den interreligiösen Dialog und das gleichberechtigte Zusammenleben der Kulturen und Religionen in Frankfurt zu fördern. Seit seiner Gründung am 1. April 2009 kann der Rat auf eine beachtliche Zahl an Begegnungen, Initiativen, Veranstaltungen und Stellungnahmen zurückblicken. So hat er unter anderem sieben öffentliche Veranstaltungen und Diskussionen organisiert, dreizehn Mal zu aktuellen Themen und Ereignissen Stellung genommen, drei Positionspapiere zu Grundsatzfragen verfasst, sich in mehr als fünfzehn Kooperationsprojekten engagiert und hält regelmäßigen Kontakt zu verschiedenen Dezernaten und Parteien in Frankfurt. Im November 2012 erhielt das ehrenamtliche Gremium für sein Engagement den Integrationspreis der Stadt Frankfurt.

Adresse

Rat der Religionen

Domplatz 3
60311 Frankfurt am Main

Telefon: (069) 800 87 18 - 413
Web: kontakt@rat-der-religionen.de

Artikelinformationen

Stadtteile: Alle
Zurück