News News date:
06.10.2014 um 11:45 Uhr

Sport kennt keine Grenzen

Jetzt für den Sportpreis der Stadt bewerben

Sport kennt keine Grenzen. Durch den Sport in den Vereinen werden Menschen quer durch alle Ebenen der Gesellschaft erreicht und zusammengeführt. Der Sport ist ein gesellschaftliches Bindeglied zwischen Jung und Alt, Behinderten und Nichtbehinderten, Männern und Frauen, unabhängig von ihrer religiösen und nationalen Zugehörigkeit.

Deshalb verleiht die Stadt Frankfurt Jahr fünften Mal den Sportpreis „Sport kennt keine Grenzen“, um Personen, Vereine oder Organisationen zu würdigen, die sich in herausragender Weise für die Förderung und Umsetzung der gesellschaftsintegrativen Funktion des Sports in Frankfurt einsetzen und zeigen, wie Grenzen durch und im Sport überwunden werden.

Der Sportpreis „Sport kennt keine Grenzen“ ist mit 10.000 Euro dotiert und wird alle zwei Jahre vergeben. Die Verleihung des Preises erfolgt durch eine unabhängige Jury und findet im März 2015 im Rahmen der Sportlerehrung statt.

Personen, Vereine, Verbände, Firmen oder Institutionen, die als Preisträger in Frage kommen, können sich bewerben oder vorgeschlagen werden. 

Der Vorschlag ist unter Beifügung einer detaillierten Beschreibung des Projektes bis spätestens 28. November im Sportamt, Hanauer Landstraße 54, 60314 Frankfurt am Main, einzureichen. 

Nähere Informationen über den Sportpreis „Sport kennt keine Grenzen“ erhalten Interessierte beim Sportamt Frankfurt unter der Telefonnummer 069/212–31528 oder unter http://www.sportamt.frankfurt.de .

Adresse

Dezernat IX - Wirtschaft, Sport, Sicherheit und Feuerwehr

Bethmannstraße 3
60311 Frankfurt am Main

E-Mail: info.dez9@stadt-frankfurt.de
Telefon: 069-21233105
Fax: 069-21237944
Web: http://www.frankfurt.de/sixcms/detail.php?id=stadt_frankfurt_internet_01.c.7050771.de

Artikelinformationen

Stadtteile: Alle
Zurück