News News date:
12.04.2013 um 18:15 Uhr

Stadträtin Eskandari-Grünberg lädt ein zum 2. Frankfurter Mentoringtag

Miteinander in Frankfurt

Am Samstag, 27. April, findet zum 2. Mal der Frankfurter Mentoringtag im Casino der Stadtwerke, Kurt-Schumacher-Straße 10, statt. Zwischen 10 und 16 Uhr besteht für Besucher die Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen, eine neue Frankfurter Internetseite kennenzulernen und einfachere Möglichkeiten der Vernetzung und Kooperation kennenzulernen. An sieben Fachtischen stehen Experten bereit und so können in unterschiedlichen Themenrunden Menschen miteinander ins Gespräch kommen, die ähnliche Interessen haben.

Mentoring in Frankfurt, das sind zahlreiche Patenschaftsprojekte, viele Lotsenprogramme, professionelle und auch ehrenamtliche Projekte, manchmal in Kooperation mit Freundes- und Förderkreisen von Schulen, in Zusammenarbeit mit Unternehmen oder Nachbarschaftsinitiativen. Allen Projekten ist eines gemeinsam: Menschen übernehmen füreinander Verantwortung. Schulerfolg, Ausbildungsbegleitung, Berufseinstieg, Lesen lernen sind nur einige Beispiele. Aber auch in der Arbeit mit neu zuziehenden Menschen, Flüchtlingen oder in der Hilfe für Menschen in besonderen Lebenslagen finden Methoden des Mentoring Anwendung. Die enge Zweierbeziehung zwischen Mentor und 'Mentee' ist geradezu Sinnbild für unser Miteinander in Frankfurt. Integration besteht nicht zuletzt darin, Menschen zusammenzubringen. Das ist sozusagen die beste 'Schule'. Darum geht es auch beim Mentoring.

Die Veranstaltung wird eröffnet durch die Integrationsdezernentin Nargess Eskandari-Grünberg. Zum Auftakt konnte der bekannte Hamburger Journalist und Filmemacher Reinhard Kahl gewonnen werden. Zum Abschluss kommt eine Darbietung von Jugendlichen aus einem Mentoringprojekt der Paul-Hindemith-Schule auf die Bühne.

Alle Interessierten sind eingeladen, an dieser kostenfreien Veranstaltung teilzunehmen. Um eine Anmeldung bis Montag, 22. April, per E-Mail an mentoren@stadt-frankfurt.de wird gebeten. Der genaue Programmablauf ist dieser Meldung als PDF-Datei beigefügt. 

Für Medienvertreter besteht die Möglichkeit, vor Beginn der Veranstaltung Fotos von einzelnen Mentorinprojekten zu machen. Ansprechpartnerin ist Hilde Richter-Dikkaya, Dezernat für Integration, Telefon 069/212-71939, E-Mail an h.richter-dikkaya@stadt-frankfurt.de

Hinweise zum Angebotszeitraum:

Zwischen 10 und 16 Uhr besteht für Besucher die Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen, eine neue Frankfurter Internetseite kennenzulernen und einfachere Möglichkeiten der Vernetzung und Kooperation kennenzulernen.

Mehr Informationen

Artikelinformationen

Stadtteile: Alle
Zurück