News News date:
08.04.2021 um 15:15 Uhr

Teilnehmende für Begegnungslabore gesucht

Dreimonatige Workshop-Reihen zu den Themen Integration und Migration

Mit der "Begegnungswerkstatt Deutschland" kommt ein neues Projekt nach Frankfurt am Main, das erstmals in Kooperation mit dem Verein "Über den Tellerrand" in Berlin durchgeführt wird. Für seine "Begegnungslabore" sucht "Über den Tellerrand Frankfurt e.V." noch Teilnehmende zum regelmäßigen Austausch rund um die Themen Integration und Migration.

Bei den Laboren handelt es sich um je dreimonatige Workshop-Reihen, die aus Gründen der Pandemie auf der Videoplattform Zoom stattfinden. Gesucht werden Ehrenamtliche mit und ohne Fluchterfahrung, die Lust haben, sich als Teil einer festen Gruppe über Integration und Migration auszutauschen. Gemeinsam werden Methoden und Mittel erörtert, um die Gesellschaft aktiv mitzugestalten. Dabei stehen das Teilen eigener Perspektiven und Erfahrungen sowie das voneinander Lernen im Mittelpunkt. 

An den Laboren nehmen je ca. 15 Personen teil. Jedes Labor umfasst zwölf Termine, die jeweils Mittwochabend ab 18:30 Uhr auf Zoom stattfinden. Start des ersten Labors ist der 21. April 2021. 

Weitere Infos & Anmeldung

Das Projekt fördert ehrenamtliches Engagement und eignet sich vor allem für Personen, die gerne neue Leute kennenlernen und das Zusammenleben in Frankfurt mitgestalten wollen. Interessierte werden gebeten, sich zeitnah per E-Mail, WhatsApp oder telefonisch zu melden, um einen Termin für ein Kennenlern-Gespräch zu vereinbaren. Ansprechpersonen  sind:

Lisa Riegert
E-Mail: lisa@ueberdentellerrand-ffm.org
Tel./WhatApp: 0157 50308918

Husam Haj Qasem
E-Mail: husam@ueberdentellerrand-ffm.org
Tel./WhatsApp: 0157 31055193

 

Artikelinformationen

Stadtteile: Alle
Zurück