Orte

Besonderer Dienst 3 für gefährdete Personen und Auswärtige

Angebot vom Jugend- und Sozialamt

Hier finden Obdachlose und/oder Suchtkranke, Spätaussiedler/innen, russisch-jüdische Emigranten/innen, Asylbewerber/innen und Flüchtlinge, Ansprechpartner/innen für Fragen zu Leistungen der Existenzsicherung und Unterkunft.

Der Besondere Dienst 3 ist Ansprechpartner
- für Personen in einem ungesicherten Wohnverhältnis in Frankfurt und ohne Integration in einem Stadtteil
- für obdachlose Personen
- bei Abhängigkeit von legalen und illegale Substanzen
- bei Hilfen für Menschen mit besonderen sozialen Schwierigkeiten
- Flüchtlinge nach dem Hess. Flüchtlingsaufnahmegesetz
- für die Klärung von Fragen der Krankenhilfe nach dem Sozialgesetzbuch XII (SGB XII) und dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG)
- für Anträge auf Übernahme von Bestattungskosten auswärtiger Personen
- für die Realisierung Frankfurter Kostenerstattungsansprüche gegenüber anderen Sozialleistungs- und Sozialhilfeträgern sowie dem Land Hessen

Artikelinformationen

Stadtteile: 
Zurück