Aktionstag "V-Day" setzt Zeichen gegen Gewalt an Frauen

Tanz-Demos am 14. Februar 2020 an der Hauptwache und in Frankfurt-Höchst
V-Day setzt Zeichen gegen Diskriminierung von Frauen  (© Carolina Ramirez)

V-Day setzt Zeichen gegen Diskriminierung von Frauen (© Carolina Ramirez)

Am 14. Februar 2020 findet der weltweite Aktionstag "V-Day – One Billion rising" statt. Auf öffentlichen Plätzen demonstrieren Menschen an diesem Tag für Freiheit und Selbstbestimmung von Frauen. Auch in Frankfurt wird mit zwei Tanz-Demos ein Zeichen gegen Sexismus und Diskriminierung gesetzt.

Der Arbeitskreis gegen häusliche Gewalt Frankfurt West veranstaltet um 14 Uhr eine Tanz-Demo in der Königsteiner Straße (Fußgängerzone) in Frankfurt-Höchst. Die zweite Tanz-Demo beginnt um 17 Uhr vor der Katharinenkirche (Hauptwache), veranstaltet vom Frauenreferat und einem breiten Aktionsbündnis aus Vereinen, Initiativen und öffentlichen Institutionen. 

Tanz als Ausdrucksform für Solidarität

Bereits seit 2012 wird unter dem Motto "One Billion rising" weltweit Solidarität demonstriert, um die alltägliche Gewalt gegen Mädchen* und Frauen* sichtbar zu machen. Das Tanzen im öffentlichen Raum steht dabei für Stärke, Kraft und Solidarität, für Freiheit statt Ohnmacht.

Die Zahl "eine Milliarde" ("one billion") entstammt einer UN-Statistik, wonach eine von drei Frauen in ihrem Leben entweder vergewaltigt oder Opfer schwerer Körperverletzung wird. Das entspricht einem Drittel aller Frauen weltweit – nämlich rund einer Milliarde Frauen. 

Breites Frankfurter Aktionsbündnis

Zu dem Aktionsbündnis, das gemeinsam mit dem Frauenreferat zu der Veranstaltung an der Hauptwache aufruft, gehören:

Amt für multikulturelle Angelegenheiten, Beratungsstelle Frauennotruf, Broken Rainbow e.V., Bündnis Frankfurt für Frauenrechte, DaMigra e.V., Deutscher Olympischer Sportbund e.V, Feministische Mädchenarbeit FEM Mädchenhaus e.V., FIM Frauenrecht ist Menschenrecht e.V., Forward Germany e.V., Frauenhäuser Frankfurter Verein, Frauen helfen Frauen e.V., Frauen in Bewegung e.V., Infrau e.V., Lesben Informationsund Beratungsstelle (LIBS) e.V., Polizeipräsidium Frankfurt, Präventionsrat der Stadt Frankfurt, Terre des Femmes Städtegruppe Rhein-Main, Verein zur beruflichen Förderung von Frauen (VbFF) e.V.

Der Flyer zum V-Day 2020 steht auf dieser Seite zu Download bereit.