Ferienworkshop "SommerTheater" zu Schauspiel, Tanz & Requisite

Programm des Kinderschutzbundes für Sieben- bis Zwölfjährige in der Orangerie im Günthersburgpark
Orangerie im Frankfurter Günthersburgpark (© Kinderschutzbund Frankfurt)

Der Kinderschutzbund Frankfurt führt in den Sommerferien das Ferienprogramm "SommerTheater“ für Sieben- bis Zwölfjährige durch. In zwei jeweils einwöchigen Workshops lernen die Kinder verschiedene Bereiche des Theaters kennen. Ihre einstudierten Stücke und selbsterstellten Requisiten werden am Ende jeder Woche bei einer Veranstaltung präsentiert, zu der Familien und Freund:innen der Kinder eingeladen sind. Die Kosten zur Teilnahme betragen 100 Euro pro Woche und können nach Absprache ermäßigt werden.

Die Geschichte von Pinocchio

Das Ferienprogram findet in den Wochen 16. bis 20. August und 23. bis 27. August 2021, jeweils von 10 bis 16 Uhr statt. Ausgangspunkt für die Workshops ist die Geschichte von Pinocchio des italienischen Autors Carlo Collodi mit ihren vielen faszinierenden Figuren. Bevor die Werkstätten starten, lernen die Kinder die Geschichte von Pinocchio gründlich kennen.

Zwischen den Workshops werden immer wieder gemeinsame Pausen im Park rund um die Orangerie eingelegt. Für das leibliche Wohl sorgt ein Mittagessen, das an allen Tagen serviert wird.

Workshops in unterschiedlichen Bereichen

Im Schauspiel-Workshop entwickeln die Kinder aus der Pinocchio-Geschichte eigene Szenen und bringen diese auf die Bühne. Im Choreografie-Workshop studieren sie passende Tänze und Bewegungsabläufe ein. Auch die Musik zu ihrem Stück suchen sie gemeinsam aus. 

In der Bühnenbauwerkstatt lernen die Kinder die Arbeit an Bühnenbildern und Requisiten mit verschiedenen Materialien. Ihre Kunstwerke und Bastelergebnisse können sie nach den Workshops mit nach Hause nehmen.

Die Workshops enden mit einer gemeinsamen Freitags-Vorstellung für Familien und befreundete Personen, bei der die Kinder zeigen, was unter der Woche entstanden ist. Geleitet werden die Werkstätten von Künstler:innen aus Schauspiel, Bildender Kunst sowie Tanz und Hip Hop.

Kosten-Übernahme oder Ermäßigung bei geringem Einkommen

Der Kinderschutzbund übernimmt den Teilnahme-Beitrag für Familien, die über einen Frankfurt-Pass, den Kulturpass oder einen ähnlichen Nachweis für geringes Einkommen verfügen. Auch Ermäßigungen sind nach Absprache per E-Mail oder telefonisch möglich.

Weitere Infos & Kontakt

Weitere Infos und das Anmeldeformular gibt's im Flyer zum Download auf dieser Seite und auf der Website des Kinderschutzbundes. Weitere Fragen wie zur Ermäßigung werden per E-Mail an veranstaltungen@kinderschutzbund-frankfurt.de oder telefonisch unter (069) 970 910 10 beantwortet.

Das Programm findet unter Beachtung der geltenden Corona-Regelungen des Landes Hessen im Rahmen der Jugendarbeit statt.