Gesundheit vor Ort - Hilfe bei Gewalt und Notlagen

Die neue Broschüre kann ab sofort bestellt oder runtergeladen werden
© Stadt Frankfurt am Main
Gesundheit vor Ort - Hilfe bei Gewalt und Notlagen

© Stadt Frankfurt am Main

Information, Aufklärung und gleichberechtigter Zugang zu den Versorgungsdiensten sind wichtige Ziele des Amts für multikulturelle Angelegenheiten (AmkA), um eine gesundheitliche Chancengleichheit zu verwirklichen. Die Publikationsreihe „Gesundheit vor Ort“ soll dazu einen Beitrag leisten.

Der Schwerpunkt der vorliegenden Ausgabe widmet sich den verschiedenen Formen von Gewalt und deren Auswirkungen auf die Gesundheit. In Frankfurt arbeiten seit Jahren verschiedene Frauenberatungsstellen, Frauenhäuser, Migrantinnen-Selbstorganisationen, Wohlfahrtsverbände, unterschiedliche Einrichtungen und Ämter gemeinsam daran, Menschen mit Gewalterfahrungen zu unterstützen. Einige werden in diesem Band exemplarisch vorgestellt;

Beratungs- und Interventionsstelle Frauen helfen Frauen e.V.

Notruf und Beratung für vergewaltigte Frauen und Mädchen e.V.

Initiative „Medizinische Soforthilfe nach Vergewaltigungen“

FIM – Frauenrecht ist Menschenrecht e.V.

Maisha e.V. - African Women in Germany

Humanitäre Sprechstunden im Frankfurter Gesundheitsamt

 

 

Die Publikation steht als Download zur Verfügung. Sie können sie auch kostenlos bestellen bei publikation.amka@stadt-frankfurt.de

 

Ausserdem können Sie auch immernoch unseren Wegweiser zum Thema "Familie und Ehrenamt" aus der Publikationsreihe "Gesundheit vor Ort" runterladen und bestellen.