Foto-Ausstellung "Black isn't Black"

Porträtaufnahmen der Fotografin Mara Tröger zu den Themen Diversity, Identitäten und Lebensrealitäten
Motiv der Ausstellung "Black isn't Black" (© Mara Tröger)

Schwarzsein in Deutschland ist mit den unterschiedlichsten Erfahrungen verbunden. Mit ihren Porträtaufnahmen nähert sich die französisch-guyanisch-deutsche Fotografin Mara Tröger ganz verschiedenen Geschichten, Identitäten und Lebensrealitäten. Vor der Kamera standen Menschen mit afrikanischer Herkunft. 

Präsentiert werden die Bilder vom 11. Oktober bis 27. November, jeweils montags bis freitags, 10 bis 15 Uhr in der Ausstellung "Black isn't Black" im stadtRAUMfrankfurt. Die Vernissage der Ausstellung fand am 9. Oktober, ebenfalls im 4. Stock des stadtRAUMfrankfurt statt. 

Auftakt zur Reihe "Black and Proud"

Die Ausstellung ist der Auftakt der Reihe "Black and Proud" des Künstler:innenkollektivs Ubuntu Passion Art. Sie feiert "black aesthetic" in ihren diversen Ausdrucksformen. Dazu gehört auch der Videobeitrag "Me, my hair and I – Black Hair Politics and Black Aesthetics", der im Rahmen der Ausstellung an verschiedenen Terminen ebenfalls zu sehen ist: Schwarze Frankfurter:innen berichten über ihre Erfahrungen mit Rassismus und Sexismus, erzählen von ihren "Hair Stories" und ihren Geschichten der Ermächtigung.

Die Ausstellung ist Teil des aktuellen Programms im stadtRAUMfrankfurt. Hier gelangen Sie zur Übersicht aller Programmpunkte – oder laden Sie sich unser Programmheft als PDF herunter. Aktuelle Hinweise zum Programm finden Sie hier.

Infos & Kontakt zum stadtRAUMfrankfurt

Mainzer Landstraße 293
60326 Frankfurt am Main
E-Mail: amka.info@stadt-frankfurt.de
Telefon: (069) 212-41515
Web: http://www.stadtraumfrankfurt.de/