Veranstaltungen Termin:
Am 10.03.2017 um 19:00 Uhr

6. Frankfurter Immigrationsbuchmesse

Die Immigrationsbuchmesse ist keine gewinnorientierte Veranstaltung, sie dient bloß der Aufklärung als Beitrag zur Integration. Die Immigrationsbuchmesse bringt alle Kulturen unter einem Dach zusammen. Sie soll einen Beitrag zum kulturellen Miteinander und der Integration darstellen. Nach den überaus guten Kritiken und der positiven Resonanz in den letzten drei Jahren wird die Immigrationsbuchmesse auch im nächsten Jahr die kulturelle Vielfalt Frankfurts wieder bereichern. Frankfurt ist eine multikulturelle Stadt. Knapp 48 Prozent der hier lebenden Menschen sind ausländischer Herkunft.

Für die 6. Frankfurter Immigrationsbuchmesse, welche vom 10.-12. März 2017 stattfinden wird, planen wir eine dreitägige Veranstaltung mit Lesungen, Buchvorstellungen, Ausstellungen, Diskussionen, Theater, Vorträgen, Tanz und Musik aus aller Welt.

Im Mittelpunkt stehen dabei Autoren und Autorinnen anderer Muttersprachen, die auf Deutsch schreiben, oder deutsche Autoren, die sich mit dem Thema Immigration beschäftigen.

Auch suchen wir SchülerInnen und Erwachsene, die uns mit Reiseberichten, Gedichten, kurzen Geschichten oder literarischen Texten aus dem Alltag bereichern können. Bei Interesse können Verlage auch Bücher vorstellen, die sich mit dem Thema Migration und Migranten auseinandersetzen. Wie diese Beteiligung aussehen könnte, darüber sollten wir persönlich sprechen.

Bitte melden Sie sich rechtzeitig an, die Plätze sind begrenzt.

Es sei darauf hingewiesen, um Missverständnisse aus dem Weg zu räumen, dass jeder deutscher Verlag und auch deutsche Schriftsteller und Autoren an unserer Buchmesse teilnehmen dürfen. Alle Lesungen und Redebeiträge werden in der deutschen Sprache geführt.

Programm am Eröffnungstag - 10.3.2017

Ab 17 Uhr: Eröffnung der Ausstellungen

17:45 Uhr: Wir organisieren einen kleinen Sekt-Saft-Umtrunk sowie Snacks. Wir würden uns sehr freuen, Sie zu diesem Anlass begrüßen zu dürfen.

18 Uhr: Tanz, Musik und Gedicht-Vortrag

19 Uhr: Eröffnung der Buchmesse durch Hamidul Khan, dem Vorsitzenden der Frankfurter Immigrationsbuchmesse e.V.

Redebeiträge:

Stephan Siegler, Stadtverordnetenvorsteher der Stadt Frankfurt am Main
Sylvia Weber, Integrationsdezernentin der Stadt Frankfurt am Main
Karlheinz Platz, Frankfurter Immigrationsbuchmesse

Anschließend gibt es die Verleihung des „Immigrationsbuchmesse-Buchpreises" und ein buntes Kulturprogramm.

Moderation: Alexandra Müller-Schmieg

Der Eintritt ist frei.

Adresse

Saalbau Titus-Forum

Walter-Möller-Platz 2
60439 Frankfurt am Main

E-Mail: info@saalbau.com
Telefon: 069-95805310
Fax: 069-95805325
Web: http://www.saalbau.com

Artikelinformationen

Stadteile: 
Zurück