Veranstaltungen Termin:
Am 27.11.2019 um 10:30 Uhr

Antidiskriminierungsworkshop: Geschlechtliche und sexuelle Vielfalt in der Pädagogik

Am 27. November von 10:30 bis 16:30 Uhr

Als Teil menschlicher Vielfalt sind geschlechtliche und sexuelle Identitäten wichtige Faktoren in Pädagogik und Sozialer Arbeit. Aus diesem Grund veranstaltet die gemeinnützige Bildungsgesellschaft "lea" der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Hessen am 27. November von 10:30 bis 16:30 Uhr einen Antidiskriminierungsworkshop. Veranstaltungsort ist der Zimmerweg 12, 60325 Frankfurt. Die Teilnahme am Workshop kostet 20 Euro, für Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst 10 Euro. Um Anmeldung wird gebeten. 
 
Im Workshop werden einerseits unterschiedliche Dimensionen geschlechtlicher und sexueller Vielfalt sowie ihre Relevanz für die Pädagogik thematisiert. Andererseits wird über Möglichkeiten des Praxistransfers sowie über Erfahrungen und mögliche Strategien im Umgang mit homo-, trans*- und inter*feindlicher Diskriminierung an Schulen und im Unterricht gesprochen. Der Workshop richtet sich an alle, die sich in nichtdiskriminierender Form mit sexueller und geschlechtlicher Vielfalt beschäftigen möchten. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
 
Referentinnen: Ulla Wittenzellner und Sarah Klemm, wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Fortbildnerinnen bei Dissens – Institut für Bildung und Forschung e.V.
 
Interessierte können sich hier oder telefonisch unter 069–971293-27 anmelden. Weitere Informationen finden Sie zudem im weiter unten zum Download bereitgestellten Flyer.
 

Downloads

Mehr Informationen

Artikelinformationen

Stadtteile: Alle
Zurück